Was ist der Unterschied zwischen Mozzarella und Burrata?

Was-ist-der-Unterschied-zwischen-Mozzarella-und-Burrata

Frischer Mozzarella und Burrata sind zwei halbfeste italienische Käsesorten. Sie sind beide cremig, weiß und äußerst köstlich. Auf den ersten Blick sehen die beiden Käsesorten ähnlich aus, aber sie sind in jeder Hinsicht verschieden.

Der Unterschied zwischen Mozzarella und Burrata

Frischer Mozzarellakäse wird aus Kuh- oder Wasserbüffelmilch hergestellt und hat eine feste, aber elastische Konsistenz. Man kann ihn in Scheiben schneiden und er behält seine Form.

Burrata Käse ist Mozzarella, der zu einem dünnen Beutel geformt und dann mit weichem, strähnigem Quark und Sahne gefüllt wird, die Stracciatella genannt wird (es ist nicht das Gleiche wie Eiscreme). Burrata ist viel weicher und cremiger als Mozzarella und hat mehrere Texturen (die festere äußere Hülle und das cremige, streichfähige Innere).

Was ist frischer Mozzarella Käse?

Frischer Mozzarella ist eine Art gezogener Quark oder Pasta filata-Käse, der seinen Ursprung in Süditalien hat. Er kann aus Kuhmilch hergestellt werden, die häufiger und leichter zu finden ist, oder aus Wasserbüffelmilch (Mozzarella di bufala), die teurer und schwieriger zu finden ist.

Mozzarella hat einen zarten, milchigen Geschmack und eine elastische Textur. Er ist ein frischer, halbfester Käse. Im Gegensatz zu vielen anderen Käsesorten wird er nicht gereift, sondern bald nach seiner Herstellung verzehrt.

Frischer Mozzarella ist in vielen Lebensmittelgeschäften erhältlich und kann leicht zu Hause hergestellt werden. Es gibt ihn in vielen verschiedenen Formen und Größen, z. B. als geflochtene, große Kugeln von der Größe eines Baseballs oder als winzige Kugeln, die Bocconcini genannt werden und so groß wie Murmeln sind. Man kann ihn sogar geräuchert finden.

Lagerung von frischem Mozzarella Käse

Frischer Mozzarella hat einen hohen Feuchtigkeitsgehalt und sollte daher am besten gleich nach der Herstellung serviert werden, obwohl er in Salzlake und gekühlt bis zu einer Woche aufbewahrt werden kann.

Wenn Sie ihn als Teil eines Antipasto-Salats oder einer Platte servieren, sollten Sie den Mozzarella 30 Minuten vor dem Servieren auf die Theke legen, damit er seine beste Textur und seinen besten Geschmack entfaltet.

Was kann man mit frischem Mozzarella machen?

Frischer Mozzarella ist ein vielseitiger Käse, der gut zu süßen Aromen wie Melone und Tomaten, aber auch zu herzhaften Gerichten wie Pizza, Pasta und Sandwiches passt. Ein wenig davon peppt einfache Abendessen unter der Woche oder leichte Sommersalate auf.

Was ist Burrata Käse?

Burrata bedeutet übersetzt “mit Butter bestrichen”, was schon einen kleinen Einblick in seinen reichen Geschmack gibt. Es handelt sich um einen italienischen Frischkäse aus der Region Apulien in Italien. Auf den ersten Blick mag er einem frischen Mozzarella-Knäuel ähneln, aber der wahre Charme von Burrata – und das, was ihn von anderen Käsesorten unterscheidet – liegt in seinem Inneren.

Burrata besteht aus einer festen Außenschicht aus frischem Mozzarella, die zu einem dünnen, hohlen Beutel geformt wird. Anschließend wird sie mit einem weichen, faserigen Quark und frischer Sahne gefüllt. Sie hat einen milchigen, buttrigen Geschmack, der reichhaltig ist, ohne zu üppig zu sein.

Sie finden Burrata auf italienischen Märkten, in Käseläden und in der Käseabteilung von Lebensmittelgeschäften.

Wie lagert man Burrata Käse?

Burrata wird in der Regel bei Zimmertemperatur serviert. Da er frisch ist, wird er am besten innerhalb von 48 Stunden nach dem Kauf verzehrt. Danach ist er nicht mehr genießbar (auch wenn er noch einwandfrei schmeckt).

Was kann man mit Burrata machen?

Der wahre Zauber entsteht, wenn Burrata aufgeschnitten wird und das cremige Innere zum Vorschein kommt. Sie eignet sich hervorragend als Belag für einen Salat und schmeckt wunderbar mit knusprigem Brot, aber beschränken Sie sich nicht darauf!

Kann man Mozzarella durch Burrata ersetzen?

Sowohl frischer Mozzarella als auch Burrata sind köstliche Frischkäsesorten. Spielt es also eine Rolle, welche Sie wählen? Ja!

Wenn Sie den Käse für ein gekochtes Gericht wie Pizza schmelzen wollen, ist frischer Mozzarella die bessere Wahl, weil er billiger ist als Burrata, und geschmolzener Burrata verliert seine charakteristische kontrastreiche Textur.

Heben Sie die Burrata auf, um sie zu essen oder zu servieren, wenn Sie sie aufschneiden können, um ihr reichhaltiges, cremiges Inneres zu genießen. Am besten schmeckt sie ungekocht auf einem Salat oder mit knusprigem Brot, ein wenig Gewürz und einem Spritzer Olivenöl.

Leave a Comment