Rotwein Test 2022

Rotwein-Test

In der Welt des Rotweine gibt es eine unbegrenzte Vielfalt. Manche Flaschen können so dunkel wie Tinte sein und voller Gewürze und konfitürartiger Fruchtaromen. Andere können so leicht und hell sein wie eine Sommererdbeere. Bei der Wahl des besten Rotweins geht es darum, den besten Wein für Ihr Essen, Ihre Stimmung und den Moment auszuwählen.

Diese Liste konzentriert sich auf Weine, die Sie mehr als einmal trinken möchten, von klassischen, liebenswerten Rotweinen bis hin zu etwas ausgefalleneren, natürlichen Flaschen.

Hier die 10 besten Rotwein Test für Sie.


Was ist Das Beste Rotwein – Schnelle Antwort

Siehe auch:


Die Besten Rotwein Test

1. Marchesi Antinori Villa Antinori Chianti Classico Riserva 2018 14% Vol. 0,75l

Marchesi-Antinori-Villa-Antinori-Chianti-Classico-Riserva-2018-14%-Vol.-0,75l

Besondere Anlässe verlangen nach besonderen Weinen, und dieser edle Chianti Classico (ein Titel, der die Verwendung von mindestens 80 Prozent Sangiovese-Trauben kennzeichnet) ist genau das Richtige – ein lebendiger, vielseitiger Wein, der, schön in Eichenfässern gereift, einen preiswerten Wow-Faktor bietet. Die Villa Antinori, ein toskanischer Winzer mit jahrhundertelanger Erfahrung, stellt diesen Wein her. Kräftige Tabak- und Holznoten – ein wenig wie beim Öffnen eines geliebten Geigenkastens – werden durch Akzente von Kirsche und Himbeere ausgeglichen. Griffige Tannine sorgen für Struktur, und neben den kräftigen, dunkelfruchtigen Aromen zeigt er im Abgang viel Finesse.


2. Louis Jadot Beaujolais Villages Combe aux Jacques 2020

Louis-Jadot-Beaujolais-Villages-Combe-aux-Jacques-2020

Dieser überlebensgroße Gamay, der von einem der bekanntesten Erzeuger des Burgunds hergestellt wird, hat viel zu bieten. Er ist fruchtig, blumig und unglaublich trinkfreudig und wird aus Trauben hergestellt, die auf Granitböden angebaut werden, was seinem Charakter eine gewisse Tiefe verleiht. Nachdem wir ihn vor dem Servieren eine Stunde lang gekühlt hatten, fanden wir in der Nase Noten von roten Früchten – Erdbeere, Kirsche und Himbeere – und am Gaumen einen saftigen, mittelkräftigen Geschmack mit sanften Tanninen und erfrischender Säure, der sowohl allein als auch zu gebratenem Huhn hervorragend passt.


3. Baron Edmond de Rothschild Château Clarke 2018

Baron-Edmond-de-Rothschild-Château-Clarke-2018

Dieser helle, kräftige Verschnitt aus Merlot und Cabernet Sauvignon aus Listrac-Médoc am linken Ufer des Bordeaux, der zu einem der besten Jahrgänge des 21. Wenn man ihn eine Stunde lang atmen lässt, gewinnt seine delikate Nase mit Aromen von Brombeeren, Kirschen und Eichenholz an Statur, zu der sich nuanciertere, würzige Akzente gesellen, während ein warmer Gaumen mit kirschigen und erdigen Noten und kräftigen Tanninen einem abgerundeten, langen Abgang weicht, was ihn zu einem äußerst angenehmen, großartigen Wein macht, mit dem man sich in diesem Winter niederlassen kann.


4. Vega Sicilia Unico 2010

Vega-Sicilia-Unico-2010

Wenn Spanien seine Weinkellereien wie in Bordeaux klassifizieren würde, wobei die “Spitzenweine” die Pyramide der Weinkellereien vom ersten bis zum fünften Platz dominieren würden, stünde Vega Sicilia an der Spitze. Dieses Weingut ist im Besitz der Familie Álvarez und liegt in Ribera del Duero.

Der 2010er Jahrgang, an dem ein Jahrzehnt gearbeitet wurde, ist ein Verschnitt aus 94% Tempranillo und 6% Cabernet Sauvignon, der vor der Abfüllung sechs Jahre in Eichenholz reifte und weitere vier Jahre in der Flasche verblieb, bevor er auf den Markt kam. Schöne reife Aromen füllen den Mund, duftend nach roten Kirschen und gewürzten Pflaumen, während der Gaumen einen frischen und doch eleganten Wein offenbart, der zwischen tiefem Waldgestrüpp, Zigarrenkiste und verworrenen Heidelbeeren schwankt. Ein besonderer (und teurer) Wein, der wirklich zu einem besonderen Anlass genossen werden sollte.


5. Penfolds Bin 389 Cabernet / Shiraz Cuvee

Penfolds-Bin-389-Cabernet-/-Shiraz-Cuvee

Penfolds, das zweifellos größte Weingut Australiens, ist vor allem für seinen legendären Wein Penfolds Grange bekannt. Chefwinzer Peter Gago hat es sich zur Aufgabe gemacht, gut strukturierte Weine mit tiefen Aromen und, wie er es ausdrückt, “einer Neigung zum Altern” zu erzeugen.

Obwohl sowohl Cabernet Sauvignon als auch Syrah (in der südlichen Hemisphäre als Shiraz bekannt) ursprünglich aus Frankreich stammen, wurden sie dort aufgrund der Tradition und der geografischen Gegebenheiten in der Regel nie miteinander verschnitten. Die Australier entdeckten jedoch eine echte Vorliebe für diese ikonoklastische Kombination, und der Bin 389 von Penfolds kombiniert 54% Cabernet Sauvignon mit 46% Shiraz – eine typische australische Mischung. Der oft als Baby Grange bezeichnete Bin 389 wird zu einem erschwinglicheren Preis als der Grange angeboten, was ihn zu einem erkennbaren Publikumsliebling macht, der von Liebhabern auf der ganzen Welt genossen werden kann.


6. GAJA Barbaresco 2017

GAJA-Barbaresco-2017

Weinliebhaber schätzen den Cabernet Sauvignon für seine Intensität und den Pinot Noir für seine Eleganz – aber wenn es eine Rebsorte gibt, die es in beiden Fällen mit ihnen aufnehmen kann, dann ist es der Nebbiolo. Traditionell stammt der berühmteste Nebbiolo aus der italienischen Region Piemont, wo die dickschalige Traube erst spät in der Vegetationsperiode geerntet wird, etwa wenn der Herbstnebel einsetzt (der Name Nebbiolo stammt von nebbia”, dem italienischen Wort für Nebel). Im Piemont gibt es zwei Dörfer, die seit langem für die besten Nebbiolos der Welt bekannt sind: Barolo und Barbaresco.

Wenn es eine Person gibt, der es zu verdanken ist, dass der piemontesische Nebbiolo auf die internationale Landkarte kommt, dann ist es Angelo Gaja. Mit der Veröffentlichung seines ersten Barbaresco-Jahrgangs im Jahr 1961 leistete Gaja Pionierarbeit für moderne Weinbereitungspraktiken (grüne Weinlese, Reifung in kleinen Fässern usw.), die bis dahin im Piemont nicht bekannt waren. Und während er in seiner frühen Karriere als ziemlich umstritten galt, gehören die neueren Veröffentlichungen von Gajas Flaggschiff Barbaresco zu den treuesten und traditionellsten Weinen der Region. Sie zeigen die charakteristischen Nebbiolo-Noten von Veilchen und Teer, zusammen mit Waldbeeren, Kirschen, Koriander, Zedernholz, kandierten Orangenschalen, Backgewürzen und dunkler Schokolade – alles ergänzt durch große Tiefe und herrliche Tannine, die ein Alterungspotenzial von mehreren Jahrzehnten vermuten lassen. Ein legendärer Wein von einem legendären Erzeuger, der für ein legendäres Trinkerlebnis sorgen würde.


7. Château Corton Grancey Grand Cru

Château-Corton-Grancey-Grand-Cru

Einer der größten Namen in Burgund ist Louis Latour, und einer seiner einzigartigsten Weine ist dieser Château Corton Grancey – ein Verschnitt aus vier Grand Cru-Lagen (Bressandes, Perrières, Grèves und Clos du Roi).

Dieser Pinot Noir liefert tiefe Noten von schwarzen und roten Johannisbeeren, Brombeeren, Blutorangen und getrockneten Himbeeren, unterstrichen von Backgewürzen und getrockneten roten Blumen. Er ist auch ein texturelles Meisterwerk mit einer köstlichen Säure und griffigen, zedernartigen Tanninen.


Dinge, die vor dem Kauf von Rotwein zu beachten sind

Stil

Es gibt zwar viele verschiedene Faktoren, die den Geschmack eines Rotweins bestimmen, aber die Trauben, aus denen er gekeltert wird, geben einen grundlegenden Hinweis darauf, ob es sich um einen leichten, einen mittelschweren oder einen vollmundigen Wein handelt. Leichter Wein hat den geringsten Tanningehalt, während vollmundiger Wein den höchsten Tanningehalt (und oft auch den höchsten Alkoholgehalt) aufweist. Rebsortenweine – Weine, die aus einer einzigen Rebsorte hergestellt werden – geben die Rebsorte direkt auf dem Weinetikett an. Cabernet Sauvignon ist ein Rotwein mit hohem Säure- und Tanningehalt und mittlerem bis vollem Körper, während Malbec moderate Tannine aufweist. Die Rebsorte bestimmt auch, wie trocken oder süß ein Rotwein ist. Bordeaux und Chianti sind sehr trocken, während ein Merlot halbtrocken ist.

Anlass

Auch die Art, wie Sie den Rotwein servieren, spielt eine wichtige Rolle. Ein leichter, tanninarmer Rotwein wie ein Cabernet Franc eignet sich gut, um ohne Essen getrunken zu werden, während vollmundige, kräftige Weine in der Regel am besten zu einem Essen gereicht werden.

Paarung

Da Rotwein einen kräftigen Geschmack hat, sollte er mit Speisen serviert werden, die einen ebenso durchsetzungsfähigen und kräftigen Geschmack haben. Ein Cabernet Sauvignon ist zum Beispiel ein Favorit für rote Fleischgerichte, während ein Pinot Noir gut zu einem Thanksgiving-Truthahn, aber auch zu vegetarischen und veganen Gerichten passt.


Was ist Rotwein?

Rotweine

Rotwein ist ein alkoholisches Getränk, das aus dem vergorenen Saft von dunkelhäutigen Trauben hergestellt wird. Es gibt viele Arten von Rotwein, darunter Cabernet Sauvignon, Pinot Noir und Merlot. Sie alle unterscheiden sich in Geschmack und Farbe.


Arten von Rotweine

Es gibt mehr als 20 wichtige Rotweinsorten, die man heute in der Welt finden kann. Hier sind einige der beliebtesten Rotweinsorten.

Cabernet Sauvignon

Cabernet Sauvignon ist die am häufigsten angebaute Rebsorte der Welt. Sie ist die wichtigste Rebsorte im Napa Valley und der Hauptbestandteil vieler Bordeaux-Weine.

Cabernet Sauvignon ist ein trockener, vollmundiger Wein mit mittleren bis starken Tanninen. Die Aromen reichen von fruchtig bis zu rauchiger Eiche mit Noten von Kirschen, Johannisbeeren, Paprika, dunklen Beeren, Tabak, Vanille und Zedernholz.

Cabernet Franc

Cabernet Franc ist im Vergleich zum Cabernet Sauvignon erdiger und tanninhaltiger. Er ist zusammen mit Cabernet Sauvignon und Merlot einer der wichtigsten Bestandteile der Bordeaux-Rotweine.

Cabernet Franc weist oft reine Noten von Veilchen, Heidelbeeren, schwarzen Oliven, frisch geröstetem Kaffee und Erde auf.

Gamay

Gamay ist die Rebsorte des Beaujolais (eine französische Appellation) und ergibt in der Regel früh trinkbare Weine. Der junge Gamay, der wie der Beaujolais Nouveau durch Kohlensäuremazeration hergestellt wird, kann leicht sprudelnd sein und nach Bananen duften.

Gamay bietet helle, spritzige und fruchtige Aromen von Himbeeren, Erdbeeren und Süßkirschen.

Grenache

Aus Grenache werden einige der besten Weine Spaniens und Australiens hergestellt. Diese Rotweintrauben werden auch in Frankreich in großem Umfang für Châteauneuf du Pape, Gigondas und Côtes du Rhône verwendet.

Grenache ist kräftig, hat einen niedrigen Säuregehalt, einen hohen Alkoholgehalt und zeichnet sich durch Gewürze und die Fruchtigkeit der Kirsche aus.

Merlot

Merlot ist nach Cabernet Sauvignon die am zweithäufigsten angebaute Weintraube und ergibt einen tief rubinroten Wein. Die besten Exemplare stammen aus Bordeaux, wo die Jahrgänge ein großes Alterungspotenzial haben. Er eignet sich hervorragend für Weinanfänger oder sogar für Weißweinliebhaber, die einen Rotwein probieren möchten!

Merlot ist vollmundig mit geringem Säuregehalt und Tanninen. Erwarten Sie saftige Aromen von Pflaume, Erdbeere, Himbeere, Brombeere, Schwarzkirsche, Wassermelone und Schokolade.

Zinfandel

Zinfandel wird vor allem in Sonoma County, Kalifornien, angebaut. Diese Rebsorte wird auch in Weinregionen in den Vereinigten Staaten, Australien und Italien angebaut.

Zinfandel zeichnet sich durch Aromen von Brombeeren, Himbeeren, Rosinen, schwarzen Kirschen und Pflaumen aus. Er tendiert zu einem hohen Alkoholgehalt und mittleren bis hohen Tanninen.

Syrah oder Shiraz

In Frankreich als Syrah bekannt, findet man seine komplexesten Ausprägungen in den Weinbergen der nördlichen Rhone.

Der Shiraz ist ein kräftiger Wein mit würzigen und pfeffrigen Elementen. Er kann reiche Früchte wie Brombeere, Pflaume, Boysenbeere zusammen mit Nelken aufweisen.

Malbec

Malbec wird hauptsächlich in Argentinien hergestellt, obwohl er französischen Ursprungs ist. Er ist ein leicht zu trinkender Wein von tiefvioletter Farbe, der gut in neuen Eichenfässern reifen kann.

Reichhaltige, samtige Fruchtaromen von Brombeeren, Blaubeeren, Pflaumen oder Sauerkirschen, mit einem Hauch von Rauch und Gewürzen.

Pinot Noir

Der Pinot Noir ist eine Rebsorte, deren Anbau sich für die Winzer als schwierig erweist, da ihre Schale sehr empfindlich ist und sie bei unzureichender Sonneneinstrahlung nicht voll ausreift. Aufgrund ihrer Schwierigkeit, sie anzubauen, ist sie sowohl bei Winzern als auch bei Weinsammlern sehr begehrt.

Das Burgund ist die bekannteste Region für den Pinot Noir. Er ergibt einen delikaten, aromatischen Wein und ist ein Hauptbestandteil vieler Schaumweine.

In Neuseeland, Kalifornien und den wärmeren Lagen von Oregon sind die Pinot-Noir-Weine jedoch überraschend dicht und marmeladig.

Der Pinot Noir ist leicht und seidig. Er hat die Helligkeit von Himbeeren, mit Nelken und blumigen Noten. Mit zunehmendem Alter werden seine Rauch- und Vanillearomen immer ausgeprägter.

Sangiovese

Sangiovese ist die beliebteste Rotweinsorte Italiens. Sie ist die wichtigste Rebsorte der Toskana und Hauptbestandteil des Chianti-Weins und des italienischen Super Tuscan.

Aromen von Sauerkirsche, Tabakblättern und Anis sowie Vanille und Eiche aus den Fässern, in denen er gereift ist.

Nebbiolo

Dieser helle Wein hat kräftige Tannine und viel Säure. Nebbiolo ist die wichtigste Rebsorte für Barolo, Barbaresco und Gattinara, die alle in der italienischen Region Piemont hergestellt werden, und ist anderswo nur schwer anzubauen.

Der Nebbiolo zeichnet sich durch Aromen von Pflaumen, Teer und Kirschen aus. Mit zunehmender Reife wird er viel komplexer und interessanter.

Neben diesen Spitzensorten finden Sie auch eine Reihe anderer Rebsorten aus aller Welt, darunter Tempranillo, Mourvèdre/Mataro, Lambrusco und Barbera.

 


Häufig Gestellte Fragen

FAQs

Kühlen Sie Rotwein?

Das hängt vom Wein und der Raumtemperatur ab. Im Allgemeinen sollte die Temperatur von Rotwein zwischen 13°C und 18°C liegen. Wenn der Wein wärmer ist, muss er gekühlt werden. Leichtere Weine eignen sich besser für die kühlere Variante, also etwa 90 Minuten im Kühlschrank aufbewahren. Vollmundige Weine mit hohem Tanningehalt, wie z. B. Bordeaux-Weine, können den Zieltemperaturbereich in 45 Minuten erreichen. Um die genaue Temperatur zu ermitteln, verwenden Sie ein Thermometer mit Sofortanzeige.

Wie lange ist Rotwein nach dem Öffnen haltbar?

Eine mit einem Korken fest verschlossene Flasche Wein kann sich an einem kühlen, dunklen Ort drei bis fünf Tage halten. Weine mit höherem Tanningehalt und Säuregehalt sind nach dem Öffnen länger haltbar.

Welches sind die fünf beliebtesten Rotweine?

Die beliebtesten Rotweine sind Cabernet Sauvignon, Pinot Noir, Merlot, Zinfandel und Malbec.

Ist Rotwein immer trocken?

Alle Rotweine gelten als trocken, obwohl es eine gewisse Bandbreite gibt, wie trocken ein Rotwein ist. Im Vergleich zu Weißwein ist Rotwein immer trockener. Die einzigen Rotweine, die süß sind, sind Portwein und Dessertwein.

Wie hoch ist der durchschnittliche Alkoholgehalt von Rotwein?

Die meisten Rotweine haben einen Alkoholgehalt von 12% bis 15%, während trockene Weißweine in der Regel einen Alkoholgehalt von 11% bis 14% aufweisen. Generell gilt: Je gehaltvoller ein Wein ist, desto höher ist wahrscheinlich auch sein Alkoholgehalt.

Wie man Rotwein serviert?

Rotwein sollte kühl serviert werden, mit einer empfohlenen Temperatur von 13°C bis 18°C. Leichtere Rotweine wie Pinot Noir schmecken am kühleren Ende des Spektrums besser.

Wenn Sie also Lust auf einen Schluck Sangria haben, tränken Sie Ihren Pinot Noir mit frischem Obst und lassen Sie ihn zwei Stunden lang bei Zimmertemperatur stehen. Geben Sie dann kurz vor dem Servieren Eiswürfel in Ihr Sangria-Glas.

In welchem Glas serviert man Rotwein?

Rotwein schmeckt am besten in einem großen Glas mit einer runden Schale und einer weiten Öffnung. Dadurch werden die Tannine weicher und würzige Rotweine runder. Außerdem können vollmundige Rotweine so atmen und ihr Aroma entfalten.

Vergessen Sie nicht, den Wein mit den richtigen Speisen zu kombinieren, denn er kann Ihr Esserlebnis erheblich verbessern!

Ist es in Ordnung, jeden Tag Rotwein zu trinken?

Übermäßiger Alkoholkonsum ist für niemanden gut! Ein moderater Weinkonsum wird als 1 bis 2 Gläser pro Tag definiert.

Anstatt Alkohol oder Wein zu trinken, können Sie es auch mit entalkoholisiertem Rotwein versuchen!

Wie wird Rotwein hergestellt?

Rotwein wird aus dem Fruchtfleisch schwarzer oder roter Trauben hergestellt, die zusammen mit den Traubenschalen vergoren werden, um dem Wein seine Farbe zu verleihen. Rotwein und Weißwein werden nach ähnlichen Verfahren hergestellt – allerdings mit einem großen Unterschied.

Weißwein entsteht durch die Gärung des Saftes von eingemaischten Trauben. In diesem Fall werden die Traubenschalen entfernt und spielen keine Rolle mehr.

Hier ein kurzer Überblick über die Schritte der Rotweinherstellung.

1. Traubenlese und Verarbeitung

Die Trauben werden entweder von Hand oder mit Maschinen geerntet, in einen Behälter gekippt und zu den Verarbeitungsmaschinen gebracht. Einige Winzer ziehen es vor, die Trauben von Hand zu pflücken, um sicherzustellen, dass sie voll ausgereift sind.

2. Quetschen der Trauben

In der Regel werden die Trauben vor dem Einmaischen entrappt, manche Winzer ziehen es jedoch vor, sie intakt zu lassen, um dem Wein mehr Charakter zu verleihen.

Beim Zerquetschen der Trauben entsteht ein Gemisch aus Schalen, Saft und Kernen – der so genannte Most”. Der Most wird zur Gärung in Tanks aus rostfreiem Stahl oder Beton oder in Eichenfässer umgefüllt.

3. Mostkühlung

Einige Winzer ziehen es vor, den Most für eine ein- bis viertägige Mazeration vor der Gärung zu kühlen, was auch als “kaltes Einweichen” bezeichnet wird.

Auf diese Weise werden die Farbe und die Aromen in den Saft extrahiert, die Tannine jedoch nicht. Die Tannine werden erst bei der Mazeration nach der Gärung extrahiert, wenn Alkohol vorhanden ist.

4. Gärung

Hefe, die von Natur aus auf den Traubenschalen vorhanden ist, wandelt den Zucker im Most in Ethanol (Alkohol) und Kohlendioxid um.

5. Pressen

Die Trauben werden mit einer Weinpresse oder von Hand gepresst, um den Saft zu gewinnen.

In einigen Regionen, in denen Schaumwein hergestellt wird (z. B. in der Champagne), werden die Trauben in ganzen Trauben mit ihren Stielen gepresst, um einen leichteren Most mit einem geringeren Gehalt an Phenolverbindungen zu erhalten.

Bei Rotwein erfolgt das Pressen nach oder gegen Ende der Gärung, damit Farbe, Tannine und andere Phenole aus der Traubenhaut austreten können.

6. Malolaktische Gärung

Die malolaktische Gärung findet statt, wenn sich die Apfelsäure im Traubensaft in Milchsäure umwandelt.

7. Abstich

Nach der malolaktischen Gärung wird der Rotwein abgestochen, um den Trub (die festen Bestandteile und die abgestorbenen Hefezellen) abzutrennen. Um Oxidation und bakteriellen Verderb zu verhindern, wird ein Schwefeldioxid-Konservierungsmittel hinzugefügt.

8. Reifung

Rotwein wird in der Regel in Beton- oder Edelstahltanks oder in Eichenfässern gelagert. In Eichenfässern gereifter Wein nimmt einen Teil der Eichenaromen auf.

Die Reifezeit kann von einigen Tagen (wie beim Beaujolais Nouveau) bis zu 18 Monaten oder mehr (wie bei Bordeaux-Rotweinen) reichen.

9. Schönung und Stabilisierung

Einige Rotweine werden einer Schönung unterzogen, um sie zu klären und Fehler wie überschüssiges Tannin zu beseitigen. Einige werden kalt stabilisiert (vor allem diejenigen, die früh getrunken werden sollen), um die Ausfällung von Weinsteinkristallen in der Flasche zu vermeiden.

10. Filtration und Abfüllung

Die meisten Weine werden gefiltert, um sie klar zu machen und Hefereste und Bakterien zu entfernen (die den Wein destabilisieren könnten).

Anschließend wird der Wein in Glas- oder Plastikflaschen, manchmal auch in TetraPak abgefüllt.


Fazit

Danke für die Lektüre unseres Artikels: Der beste Rotwein Test. Sie werden Hunderte von Rotweinen aus verschiedenen Teilen der Welt finden – einige davon können Sie sofort entkorken, um einen Anlass zu feiern. Andere wiederum können jahrelang gelagert werden, um dann zu attraktiven Preisen verkauft zu werden!

Aber die Suche und der Kauf auf eigene Faust ist ein komplizierter Prozess – keine Garantie dafür, dass Sie authentische Flaschen zu den richtigen Preisen bekommen! Auch die Suche nach Möglichkeiten, sie zu lagern und zu verkaufen, macht den Prozess nur noch komplizierter.

Indiancurryhouse macht diesen ganzen Prozess für Sie mühelos.

5/5 - (1 vote)

Leave a Comment