Vegane Schokolade Selber Machen

Vegane-Schokolade

Haben Sie sich jemals gefragt, was in vegane Schokolade steckt? Wenn ja, dann werden Sie mit diesem Rezept die Antwort sofort finden! Es ist wirklich super einfach zu machen, da es nur 4 Zutaten und nur 15 Minuten braucht.

Was ich daran liebe, ist, dass es keine künstlichen Zusatzstoffe oder Konservierungsmittel enthält und dass man genau weiß, was man in sein Essen gibt. Außerdem schmeckt sie so gut, dass man unbedingt lernen muss, wie man veganen Schokolade herstellt!

Tipps für vegane Schokolade

Ahornsirup: Für diese vegane Schokolade können Sie stattdessen jede andere Art von Sirup verwenden. Agavendicksaft ist jedoch die beste Alternative.

Vanilleextrakt: Ich verwende immer selbst gemachten Vanilleextrakt, da er günstiger und sehr einfach herzustellen ist, aber auch gekaufter Vanilleextrakt ist eine gute Wahl.

Ungesüßtes Kakaopulver: Sie könnten Ihre veganen Schokolade wahrscheinlich auch mit Johannisbrotpulver herstellen, aber ich habe es nie selbst ausprobiert. Denken Sie daran, dass Johannisbrotpulver süßer ist als Kakaopulver, so dass Sie möglicherweise weniger Zucker hinzufügen müssen.

Ist dunkle Schokolade vegan?

Diese Frage wird tatsächlich häufig gestellt: Ist dunkle Schokolade vegan? Im Allgemeinen sind die meisten dunklen Schokoladen mit einem Kakaoanteil von mehr als 70% vegan.

Einige dunkle Schokoladen können jedoch Milchprodukte enthalten. Um sicherzugehen, dass dies nicht der Fall ist, überprüft man am besten die Zutatenliste (oder lernt, wie man selbst vegane-Schokolade herstellt!).

Vegane-Schokolade

Vegane Schokolade

Bhoshan
Vegane Schokolade, wer liebt sie nicht? Sie ist süß und super einfach zuzubereiten und absolut köstlich. Nur 4 Zutaten und nur 15 Minuten Zeitaufwand!
VORBEREITUNG10 mins
ZUBEREITUNG5 mins
ARBEITSZEIT15 mins
GERICHT Nachspeise
LAND & REGION Deutsche
PORTIONEN 2
KALORIEN 0.044 kcal

ZUTATEN
  

  • 120 g Kakaobutter, zerkleinert
  • 60 ml Ahornsirup
  • 1-2 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 40 g ungesüßtes Kakaopulver

ANLEITUNGEN
 

  • Die Kakaobutter in eine hitzebeständige Schüssel geben. Beiseite stellen.
  • Wasser in einen Kochtopf geben und zum Kochen bringen. Dann die Schüssel aufsetzen, so dass ein Doppelkessel entsteht.
  • Die Kakaobutter bei mittlerer Hitze vorsichtig schmelzen lassen.
  • Sobald sie geschmolzen ist, vom Herd nehmen, alle übrigen Zutaten hinzufügen und verrühren, bis alles gut vermischt ist.
  • Gießen Sie die vegane Schokoladenmischung vorsichtig in eine Silikonschokoladenform (ich habe 2 davon verwendet). Sie können auch ein ausgekleidetes Muffin- oder Cupcake-Blech oder etwas anderes verwenden, das Sie gerade zur Hand haben.
  • In den Kühlschrank oder Gefrierschrank stellen und die Schokolade fest werden lassen.
  • Genießen Sie Ihre veganer Schokolade direkt aus dem Kühlschrank oder bei Zimmertemperatur.
  • Bewahren Sie die Reste in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank bis zu 1 Woche oder im Gefrierfach bis zu 1 Monat auf.

NOTIZEN

  • Ahornsirup kann durch jede andere Art von Sirup ersetzt werden, aber Agavensirup ist die beste Wahl.
  • Sie können Ihre veganen Schokolade mit anderen Zutaten wie gehackten Nüssen, gehackten Trockenfrüchten oder einer Prise Salz verfeinern.
  • Wenn Sie nach weiteren veganen Schokoladenrezepten suchen, finden Sie hier einige davon: vegane heiße Schokolade, veganes Schokoladenkekse, Energiebällchen, veganer Schokoladenkuchen und veganer Tassenkuchen.
  • Die Vorbereitungszeit beinhaltet nicht die Zeit, die Sie benötigen, um Ihre vegane Schokolade im Kühlschrank oder Gefrierschrank fest werden zu lassen.
Keyword Vegane Schokolade