Vegane Kekse Rezept

Vegane-Kekse

Ah, vegane Kekse! Wie oft habe ich sie schon gegessen? So oft, dass ich schon aufgehört habe zu zählen! Sie haben eine unwiderstehlich fluffige und sättigende Textur und ich liebe es, sie mit veganer Soße zu servieren, um vegane Kekse und Soße zu machen.

Außerdem habe ich diese einfachen veganen Kekse mit nur 7 Zutaten in nur 30 Minuten zubereitet! Sie sind wirklich köstlich buttrig und herrlich würzig. Eine wunderbare Beilage, die bei einem Thanksgiving-Essen nicht fehlen darf.

Tipps

  • Ungesüßte Pflanzenmilch: Sie können jede Art von ungesüßter Pflanzenmilch verwenden, z. B. Cashewmilch, Mandelmilch, Reismilch, Hafermilch, Kokosmilch oder sogar Hanfmilch, aber ich verwende zum Backen am liebsten Sojamilch.
  • Apfelessig: Sie können diese veganen Kekse auch mit weißem Essig oder Zitronensaft zubereiten.
  • Allzweckmehl: Ich habe dieses Rezept nur mit Allzweckmehl gemacht, aber Sie können diese einfachen veganen Kekse wahrscheinlich auch mit einer anderen Mehlsorte zubereiten, z. B. mit einer glutenfreien Mehlmischung. Möglicherweise müssen Sie jedoch die Mehlmenge anpassen.
  • Salz: Ich habe ionisiertes Salz verwendet, aber jede Art von Salz ist geeignet.
  • Vegane Butter: Ich habe diese einfachen veganen Kekse nur mit selbstgemachter veganer Butter gemacht.

Sind Kekse vegan?

Herkömmliche Kekse sind nicht vegan, denn sie werden mit normaler Butter und Milch hergestellt. Diese veganen Kekse sind jedoch so gut, dass man nicht glauben wird, dass sie tatsächlich vegan sind!

Wie macht man Kekse und Bratensoße?

Vegane Kekse und Bratensoße zuzubereiten ist das Einfachste überhaupt. Sie müssen nur Ihre veganen Kekse in zwei Hälften teilen, die vegane Bratensoße darüber geben (das Rezept finden Sie oben) und dieses wunderbare Wohlfühlessen genießen!

Vegane-Kekse

Vegane Kekse

Bhoshan
Vegane Kekse, buttrig, flauschig und absolut köstlich. Sie sind in 30 Minuten mit 7 Zutaten zubereitet und eignen sich hervorragend für Thanksgiving!
VORBEREITUNG15 mins
ZUBEREITUNG15 mins
ARBEITSZEIT30 mins
GERICHT Beilagen
LAND & REGION Amerikanisch
PORTIONEN 8 Vegane Kekse
KALORIEN 0.291 kcal

ZUTATEN
  

  • 180 ml Sojamilch
  • 1 Esslöffel Apfelessig
  • 375 g Allzweckmehl, plus extra für Hände und Arbeitsfläche
  • 2 Esslöffel Backpulver
  • 1 Esslöffel Kristallzucker
  • 3/4 Teelöffel Salz
  • 110 g kalte vegane Butter

ANLEITUNGEN
 

  • Den Ofen auf 220ºC vorheizen und ein Backblech mit Pergamentpapier auslegen. Beiseite stellen.
  • Die Pflanzenmilch und den Essig in einem Glas oder einer Schüssel verrühren, bis sie gut vermischt sind. Lassen Sie die Mischung mindestens 5 Minuten lang bei Raumtemperatur stehen. Nach dieser Zeit wird die Milch eindicken und gerinnen.
  • Schneiden Sie die vegane Butter in kleine Stücke und legen Sie sie für 5 Minuten in den Gefrierschrank.
  • In der Zwischenzeit das Mehl, das Backpulver, den Zucker und das Salz in eine große Schüssel oder in eine Küchenmaschine geben. Verquirlen oder pulsieren, bis alles gut vermischt ist.
  • Die vegane Butter einarbeiten und mit einem Teigschneider oder durch mehrmaliges Pürieren in der Küchenmaschine in die trockenen Zutaten einarbeiten, bis grobe Krümel entstehen. Wenn Sie eine Küchenmaschine verwendet haben, geben Sie die Mischung in eine große Schüssel.
  • Fügen Sie die Milch-Essig-Mischung hinzu und rühren Sie sie vorsichtig um, bis sie sich fast mit dem Teig verbunden hat, aber mischen Sie nicht zu viel. Der Teig ist zu diesem Zeitpunkt noch recht feucht und klebrig.
  • Übertragen Sie den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche und kneten Sie ihn vorsichtig mit reichlich bemehlten Händen zusammen. Der Teig wird klebrig, wenn Sie ihn zusammenkneten. Halten Sie zusätzliches Mehl in der Nähe und verwenden Sie es oft, um Ihre Hände und die Arbeitsfläche zu bemehlen, aber geben Sie nicht zu viel davon, sonst werden die veganen Kekse trocken.
  • Den Teig vorsichtig zu einem 2 bis 2,5 cm dicken Rechteck flachdrücken, dann eine Seite in die Mitte falten, dann die andere Seite. Drehen Sie den Teig waagerecht und formen Sie ihn erneut zu einem Rechteck. Wiederholen Sie diesen Vorgang noch zwei Mal.
  • Mit einem Keksausstecher Kreise ausstechen, aber den Ausstecher nicht verdrehen, wenn er in den Teig gedrückt wird. Rollen Sie die Reste erneut aus, bis der gesamte Teig verbraucht ist.
  • Die veganen Kekse auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech legen und die Oberseiten mit etwas Sojamilch bestreichen. Dann 12-15 Minuten backen oder bis die Oberseiten goldbraun sind. Achten Sie darauf, dass sie nicht verbrennen!
  • Servieren Sie die Kekse sofort mit veganer Bratensoße oder Pilzsoße, um vegane Kekse mit Soße herzustellen.
  • Bewahren Sie die Reste zugedeckt bei Zimmertemperatur oder im Kühlschrank bis zu 5 Tage auf.

NOTIZEN

  • Sie können diese einfachen veganen Kekse auch mit Cashewmilch, Mandelmilch, Reismilch, Hafermilch, Kokosnussmilch oder sogar Hanfmilch zubereiten.
  • Apfelessig kann durch weißen Essig oder Zitronensaft ersetzt werden.
  • Ich habe nur vegane Kekse mit selbstgemachter veganer Butter gemacht.
Keyword Vegane Kekse