Vegane Crepes Rezept

Vegane-Crepes

Haben Sie schon einmal vegane Crepes zu Hause gemacht? Es ist so einfach und ein tolles Erlebnis, das Sie mit Ihren Kindern teilen können! Sie sind absolut köstlich und eignen sich hervorragend als Frühstück, Snack oder sogar als Dessert. Die ganze Familie wird sie lieben!

Für dieses vegane Crepe Rezept braucht man nur 6 einfache und erschwingliche Zutaten, die Sie wahrscheinlich schon in Ihrer Speisekammer haben. Obwohl ich sie mit Allzweckmehl gemacht habe, können Sie auch eine glutenfreie Mehlmischung verwenden, wenn Sie vegane, glutenfreie Crêpes machen wollen.

Tipps für vegane Crepes

  • Allzweckmehl: Sie können auch Vollkornmehl oder so ziemlich jede Mehlsorte verwenden. Sie können auch glutenfreies Mehl verwenden, wenn Sie vegane, glutenfreie Crêpes machen wollen. Wenn Sie eine andere Mehlsorte verwenden, müssen Sie möglicherweise die Mehlmenge anpassen.
  • Brauner Zucker: Sie können Ihr veganes Crêpe Rezept auch mit Kristallzucker oder einer anderen Zuckerart abwandeln.
  • Sojamilch: Für dieses vegane Crepe Rezept eignet sich jede Art von ungesüßter Pflanzenmilch, z. B. Cashewmilch, Mandelmilch, Reismilch, Hafermilch, Kokosmilch oder sogar Hanfmilch, aber Sojamilch ist meine Lieblingsmilch für dieses Rezept.
  • Natives Olivenöl: Ich verwende natives Olivenöl extra für die meisten meiner Gerichte, auch für meine vegane Crepes. Aber jede Art von Öl ist geeignet. Wenn möglich, verwende ich immer natives Olivenöl extra, weil es gesünder ist. Wenn Sie kein Öl essen, können Sie auch vegane Butter verwenden.
  • Vanilleextrakt: Für diese vegane Crepes habe ich selbst gemachten Vanilleextrakt verwendet, weil er preiswerter und extrem einfach herzustellen ist, aber gekaufter Vanilleextrakt ist auch eine gute Wahl.
  • Sie können Ihre veganen Crêpes mit süßen oder herzhaften Belägen oder Füllungen servieren. Für die süßen Crepes können Sie einige der folgenden Zutaten verwenden: veganes Nutella, Blaubeerkompott, Beerenkompott, Apfelmus, vegane Schlagsahne oder etwas Puderzucker darüber streuen.
  • Für die herzhaften gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, aber dies sind einige meiner Favoriten: gehacktes veganes Hühnchen, vegane Wurst, Tempeh-Speck oder Seitan; Chipotle-Sofritas oder Tofu-Rührei; oder sogar Cashew-Käse, veganer Frischkäse, veganer Ricotta als Teil der Füllung.
Vegane-Crepes

Vegane Crepes

Bhoshan
Vegane Crepes, das beste Dessert überhaupt. Sie sind schwammig und sättigend, und Sie können sie süß oder herzhaft zubereiten. Nur 6 Zutaten erforderlich!
VORBEREITUNG5 mins
ZUBEREITUNG30 mins
ARBEITSZEIT35 mins
GERICHT Frühstück, Nachspeise
LAND & REGION Französisch
PORTIONEN 15
KALORIEN 0.075 kcal

ZUTATEN
  

  • 190 g Allzweckmehl, bei Bedarf Vollkornmehl oder eine glutenfreie Mehlmischung verwenden
  • 3 Esslöffel brauner Zucker
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 375-500 ml ungesüßte Sojamilch
  • 1 Esslöffel natives Olivenöl extra, Sie können auch Kokosnussöl oder geschmolzene vegane Butter verwenden
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt ( optional)

ANLEITUNGEN
 

  • Alle Zutaten in einer großen Rührschüssel vermischen. 375 ml Pflanzenmilch hinzugeben. Wenn der Teig zu dickflüssig ist, mehr Pflanzen hinzugeben, bis die perfekte Konsistenz erreicht ist.
  • Erhitzen Sie eine antihaftbeschichtete Pfanne bei mittlerer bis hoher Hitze und bestreichen Sie sie bei Bedarf leicht mit Öl. Gießen Sie 3 Esslöffel des Teigs in die Pfanne und verteilen Sie ihn so, dass der gesamte Boden der Pfanne bedeckt ist.
  • 1 bis 2 Minuten backen, bis der Teig dunkler wird. Die Ränder mit einem Buttermesser lösen und den Crêpe wenden.
  • Die andere Seite des Crêpes noch 1 Minute lang braun backen. Den Vorgang mit dem restlichen Teig wiederholen.
  • Servieren Sie Ihre veganen Crepes mit Zutaten wie veganem Nutella, Blaubeerkompott, Beerenkompott, Apfelmus, veganer Schlagsahne, Puderzucker, gehacktem veganem Hähnchen, veganer Wurst, Tempeh-Speck oder Seitan, Chipotle-Sofritas oder Tofu-Rührei oder bestreichen Sie die Füllung mit Cashewkäse, veganem Frischkäse oder veganem Ricotta.
  • Die Crepes halten sich etwa 5 Tage im Kühlschrank oder bis zu 3 Monate im Gefrierfach. Nach dem Abkühlen stapeln Sie sie zwischen Lagen von Pergamentpapier und bewahren sie in einem verschlossenen Behälter oder einem Ziplock-Beutel auf.

NOTIZEN

  • Dieses vegane Crepes Rezept funktioniert mit jeder Art von Zucker und Pflanzenmilch, wie Cashewmilch, Mandelmilch, Reismilch, Hafermilch, Kokosmilch oder sogar Hanfmilch.
  • Sie können Ihre vegane Crêpes auch mit Weizenvollkornmehl im Verhältnis 1:1 oder mit jeder anderen Mehlsorte zubereiten, aber in diesem Fall müssen Sie möglicherweise die Mehlmenge anpassen.
  • Wenn Sie vegane glutenfreie Crêpes zubereiten möchten, können Sie unser Rezept für glutenfreie Mehlmischungen verwenden.
Keyword Vegane Crepes