Süßkartoffel Kichererbsen Curry

Süßkartoffel-Kichererbsen-Curry

Süßkartoffeln waren eines der ersten Lebensmittel, die meine beiden Jungs gegessen haben, und sie haben sie sofort geliebt. Sie ist auch heute noch ein Lieblingsgericht und dieses Süßkartoffel Kichererbsen Curry ist nur eine der vielen Möglichkeiten, wie sie sie gerne essen. Ich füge dem Curry meiner Kinder oft etwas Süße hinzu, um die Schärfe des Gerichts auszugleichen, und in diesem Fall funktioniert die Süßkartoffel perfekt.

Schneiden der Kartoffeln

Nehmen Sie sich etwas Zeit für das Schneiden der Kartoffeln. Die Stücke sollten gleichmäßig groß sein, damit sie gleichzeitig gar werden. Ich habe meine Kartoffeln in etwa 1 cm große Würfel geschnitten. Wenn Sie sie größer machen, muss das Curry länger köcheln, damit die Kartoffeln gar werden.

Auswahl des Currypulvers

Currypulver sind sehr unterschiedlich und verändern den Geschmack des Currys. Ich empfehle Ihnen, vor dem Kauf die Rückseite der Packung zu studieren, um zu sehen, was drin ist. Bei einigen Marken steht Salz ziemlich weit oben auf der Zutatenliste, was man bei Babys und Kleinkindern vermeiden sollte. Einige enthalten auch Zuckerzusatz, den ich persönlich vermeide. Ich verwende ein ziemlich scharfes Currypulver, aber meine Kinder essen schon seit einiger Zeit Curry und sind an schärferes Essen gewöhnt. Ich empfehle, ein mildes Pulver zu verwenden, wenn Ihre Kinder noch nicht viel mit scharfen Speisen in Berührung gekommen sind. Wenn es ihnen dann immer noch zu scharf ist, hilft es, etwas normalen Joghurt unterzurühren, und es schmeckt auch noch lecker.

Süßkartoffel-Kichererbsen-Curry

Süßkartoffel Kichererbsen Curry

Bhoshan
Dieses Süßkartoffel Kichererbsen Curry ist ein schnelles und einfaches Gericht, das die ganze Familie genießen wird. Die Süßkartoffel verleiht dem Gericht eine köstliche Süße, die perfekt zu den Gewürzen passt.
VORBEREITUNG10 mins
ZUBEREITUNG35 mins
ARBEITSZEIT45 mins
GERICHT Hauptgericht
LAND & REGION Asiatisch, Indisch
PORTIONEN 6 Personen
KALORIEN 245 kcal

AUSRÜSTUNG

  • Großen Pfanne

ZUTATEN
  

  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Zwiebel, fein gewürfelt
  • 1 Karotte, gerieben und dann gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • 2 Esslöffel Currypulver siehe notiz
  • 1 Teelöffel geräucherter Paprika
  • 1 Teelöffel Kreuzkümmelpulver
  • 270 g Süßkartoffel, in 1 cm große Würfel geschnitten
  • 800 g Kichererbsen (2 Dose), abgetropft
  • 400 g Gehackte Tomaten (1 Dose)
  • 500ml Gemüse-Hühnerbrühe siehe notiz

ANLEITUNGEN
 

  • Das Öl in einer großen Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen. Die Zwiebel und die Karotte hinzufügen und braten, bis die Zwiebel glasig ist (ca. 2-3 Minuten).
  • Knoblauch, geräucherten Paprika, Kreuzkümmel und Currypulver hinzufügen und eine weitere Minute lang rühren.
  • Die Süßkartoffel hinzufügen und weitere zwei Minuten rühren. Etwas Brühe hinzugeben, wenn sie zu kleben beginnt.
  • Die restlichen Zutaten hinzufügen, zum Kochen bringen und dann auf ein Köcheln reduzieren. Ca. 30 Minuten köcheln lassen, bis die Kartoffeln durchgegart sind und die Soße eingedickt ist.

NOTIZEN

  • Currypulver kann sehr unterschiedlich sein und den Geschmack dieses Currys stark verändern. Achten Sie auf die Zutaten und vermeiden Sie solche, die einen hohen Salzgehalt haben, wenn Sie für Babys und Kleinkinder kochen.
  • Verwenden Sie für Säuglinge und Kinder selbstgemachte / natriumarme Brühe.
Keyword Süßkartoffel Kichererbsen Curry