Sesam Tofu Rezept

Sesam-Tofu

Hier ist eine weitere wunderbare Art, Tofu zuzubereiten. Ich weiß, dass diese Zutat manchmal knifflig sein kann, aber wenn man weiß, wie man damit umgeht, ist sie wirklich ein Lebensretter! Ich weiß einfach, dass Sie Sesam-Tofu lieben werden. Wenn Sie aber noch andere einfache Tofu-Rezepte kennenlernen möchten, lesen Sie weiter!

Er ist in weniger als 30 Minuten fertig und wird mit einfachen Zutaten zubereitet, die Sie wahrscheinlich schon in Ihrer Speisekammer haben. Außerdem glaube ich, dass es eines der besten Tofu-Rezepte ist, die ich je ausprobiert habe. Guten Appetit!

Tipps für Sesam Tofu

  • Fester Tofu: Fester oder extra fester Tofu eignet sich am besten für dieses Sesam-Tofu Rezept. Weicher oder seidener Tofu ist keine gute Wahl, da er leicht auseinanderfällt.
  • Sojasauce oder Tamari: Für meinen Sesam Tofu habe ich Sojasauce verwendet, aber Tamari ist auch eine gute glutenfreie Alternative. Wenn Sie kein Soja konsumieren, ist Kokosnuss-Amino ein guter Ersatz.

    Speisestärke: Ich habe dieses Rezept nur mit Maisstärke gemacht, aber ich denke, jede Art von Stärke kann funktionieren.

  • Öl: Ich habe Rapsöl verwendet, aber dieses Sesam Tofu Rezept lässt sich mit jeder Art von Öl gut zubereiten.
  • Sesamsamen: jede Sorte ist geeignet.
  • Ahorn- oder Agavendicksaft: Sie können jede Art von Süßungsmittel verwenden.
  • Essig: Für meinen Sesam-Tofu habe ich Reisessig verwendet, aber auch jede andere Art von Essig ist geeignet.
  • Servieren Sie Ihren Sesam-Tofu mit etwas Grünzeug, z. B. Gemüsetempura, Gemüsepfanne, geröstete Karotten oder sogar Gemüsesuppe.
Sesam-Tofu

Sesam Tofu

Bhoshan
Sesam Tofu ist eine großartige Möglichkeit, Tofu einen fantastischen Geschmack zu verleihen. Er ist super würzig und köstlich und lässt sich ganz einfach zubereiten. Nur 25 Minuten erforderlich!
VORBEREITUNG10 mins
ZUBEREITUNG15 mins
ARBEITSZEIT25 mins
GERICHT Beilagen, Hauptgericht
LAND & REGION Chinesisch
PORTIONEN 4 Personen
KALORIEN 0.105 kcal

ZUTATEN
  

Für den Sesam Tofu:

  • 340 g fester Tofu
  • 1 Esslöffel Sojasauce oder Tamari
  • 3-6 Esslöffel Speisestärke
  • 1 Esslöffel Rapsöl
  • 1 Teelöffel Sesamsamen, zum Garnieren

Für die Sauce:

  • 60 ml Sojasauce oder Tamari
  • 2 Esslöffel Ahorn- oder Agavendicksaft
  • 1 Esslöffel Reisessig
  • 1 Esslöffel Sesamöl
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt

Für die Aufschlämmung:

  • 2 Esslöffel Wasser
  • 1 Esslöffel Speisestärke

ANLEITUNGEN
 

  • Pressen Sie den Tofu aus (wickeln Sie ihn einfach in ein sauberes Handtuch und drücken Sie ihn mit einem festen Gewicht, um die Feuchtigkeit herauszudrücken). Dieser Schritt ist optional, aber sehr empfehlenswert.
  • Den Tofu in Würfel schneiden und die Tofuwürfel in eine Schüssel oder flache Schale geben.
  • Die Sojasauce hinzufügen, umrühren und mindestens 5 Minuten ruhen lassen.
  • In der Zwischenzeit alle Zutaten für die Sauce in eine Schüssel geben und verrühren, bis sie gut vermischt sind. Beiseite stellen.
  • Die Zutaten für die Aufschlämmung in einer kleinen Schüssel verquirlen und in die Schüssel mit der Soße geben. Mischen, bis alles gut vermischt ist. Beiseite stellen.
  • Den Tofu abtropfen lassen und 1/3 der Tofuwürfel mit 1 bis 2 Esslöffeln Maisstärke in einen Gefrierbeutel geben und durchschwenken, um sie zu überziehen. Diesen Schritt mit dem restlichen Tofu und der Speisestärke wiederholen. Bei Bedarf mehr Speisestärke hinzufügen.
  • Wenn Sie keinen Gefrier- oder Plastikbeutel verwenden möchten, geben Sie einfach die Speisestärke in eine flache Schüssel, dann die Tofuwürfel und schwenken Sie sie, um sie zu überziehen.
  • Sobald die Tofuwürfel mit der Maisstärke bedeckt sind, erhitzen Sie das Öl in einer Pfanne und geben die Tofuwürfel hinein.
  • Die Tofuwürfel bei mittlerer bis hoher Hitze braten, bis sie von allen Seiten goldbraun sind. Dann die Soße in die Pfanne gießen und kochen, bis sie eindickt.
  • Garnieren Sie den Sesam-Tofu mit den Sesamkörnern und servieren Sie ihn sofort mit etwas Grünzeug, z. B. Gemüsetempura, Gemüsepfanne, gerösteten Möhren oder sogar Gemüsesuppe.
  • Die Reste können in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank bis zu einer Woche aufbewahrt werden.

NOTIZEN

  • Sie können dieses Sesam-Tofu-Rezept mit jeder Art von Öl, Süßungsmittel, Essig oder Stärke, die Sie zur Hand haben, abwandeln.
  • Ahorn- oder Agavensirup kann durch so ziemlich jedes Süßungsmittel ersetzt werden.
Keyword Sesam Tofu