Müsliriegel Selber Machen

Müsliriegel

Müsliriegel sind gut, gesund und so praktisch für unterwegs. Sie schmecken fantastisch und sind einer meiner Lieblingssnacks, und sie sind auch sehr einfach zu machen!

Mit diesem Rezept werden die Riegel durch das Backen zäh und sättigend. Sie sind der perfekte Snack oder Nachtisch, aber man kann sie auch zum Frühstück essen, wenn man in Eile ist und keine Zeit hat, etwas zu Hause vorzubereiten.

Außerdem kannst du sie mit deinen Lieblingszutaten verfeinern und einige der Zutaten, die du nicht magst, weglassen. Sie sind großartig, weil du jede Zutat verwenden kannst, die du gerade zur Hand hast, denn es ist ein super einfaches Rezept.

Müsliriegel sind schmackhaft und ideal für Studenten oder Menschen, die Sport treiben. Sie sind so einfach zuzubereiten und benötigen nur 9 leicht zu findende Zutaten und nur 25 Minuten Ihrer Zeit. Guten Appetit!

Sind Müsliriegel gesund?

Ja, diese selbstgemachten Müsliriegel sind supergesund! Sie enthalten keine Zusatzstoffe oder Konservierungsmittel und werden nur mit natürlichen Zutaten hergestellt.

Gekaufte Müsliriegel sind in der Regel nicht so gesund, da sie viel Zucker und Chemikalien enthalten, die nicht wirklich gut für unseren Körper und unsere allgemeine Gesundheit sind. Deshalb mache ich meine Snacks lieber selbst!

Wie lange sind diese Müsliriegel haltbar?

Die Reste sind in einem luftdichten Behälter 4-7 Tage haltbar. Obwohl sie bei Zimmertemperatur nicht schlecht werden, können Sie sie auch im Kühlschrank aufbewahren.

Wie isst man Müsliriegel?

Sie können Ihre Müsliriegel nach Belieben anpassen und Zutaten wie Kokosraspeln, Kakaopulver, Schokoladenchips, gehackte Zartbitterschokolade, Kakaonibs usw. hinzufügen.

Müsliriegel

Müsliriegel

Bhoshan
Müsliriegel, ein gesunder Snack, der sich auch unterwegs gut essen lässt. Sie sind so lecker und knusprig, und man braucht nur 25 Minuten und 9 Zutaten, um sie zu machen!
VORBEREITUNG5 mins
ZUBEREITUNG25 mins
ARBEITSZEIT30 mins
GERICHT Frühstück
LAND & REGION Deutsche
PORTIONEN 8
KALORIEN 0.23 kcal

ZUTATEN
  

  • 180 g Haferflocken, bei Bedarf glutenfrei
  • 70 g Mehl, ich habe Buchweizenmehl verwendet
  • 70 g Kerne, ich habe rohe und ungesalzene Kürbiskerne verwendet
  • 75 g Nüsse, ich habe rohe, ungesalzene Mandeln verwendet
  • 70 g Trockenfrüchte, ich habe getrocknete Cranberries verwendet
  • 1 Teelöffel gemahlener Zimt (optional)
  • 160 g Erdnussbutter
  • 170 ml Ahornsirup
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt (optional)

ANLEITUNGEN
 

  • Den Backofen auf 180ºC vorheizen.
  • Die trockenen Zutaten in eine große Rührschüssel geben (Haferflocken, Mehl, Samen, Mandeln, Cranberries und Zimt) und gut verrühren. Beiseite stellen.
  • Die feuchten Zutaten (Erdnussbutter, Sirup und Vanilleextrakt) in einen Topf geben, umrühren und bei mittlerer Hitze unter häufigem Rühren kochen, bis sie gut vermischt und glatt sind.
  • Die Erdnussbuttermischung in die große Schüssel geben und verrühren, bis sie gut vermischt ist.
  • Die Masse in eine mit Backpapier ausgelegte 20×20 cm große Backform geben. Verwenden Sie einen Löffel, um die Mischung ziemlich gleichmäßig in der Backform zu verteilen, und drücken Sie sie mit den Händen oder dem Boden eines mit Pergamentpapier ausgelegten Trinkglases fest an. Wenn Sie möchten, können Sie auch eine Backform anderer Größe verwenden.
  • 20 bis 25 Minuten backen, bis sie goldbraun sind. Vollständig abkühlen lassen. Dann aus der Backform nehmen und in 8 bis 12 Riegel schneiden.
  • Mit Kokosraspeln, Kakaopulver, Schokoladenstückchen, gehackter Zartbitterschokolade oder Kakaonibs verfeinern und mit einem Glas Hafermilch, Sojamilch oder Cashewmilch servieren.
  • Bewahren Sie die Reste in einem luftdichten Behälter bei Zimmertemperatur oder im Kühlschrank für 4-7 Tage auf.

NOTIZEN

  • Sie können die Erdnussbutter auch durch eine andere Art von Nussbutter ersetzen (Mandelbutter eignet sich sehr gut für dieses Rezept).
  • Wenn Sie eine andere Mehlsorte verwenden möchten, empfehle ich Ihnen, dieses Rezept mit braunem Reismehl, Hafermehl oder sogar Vollkornmehl zu probieren.
  • Anstelle von Ahornsirup schmecken diese Müsliriegel auch mit anderen Süßungsmitteln wie Agavendicksaft, Reissirup oder Kokosnusssirup sehr gut.
  • Sie können auch andere Nüsse wie Haselnüsse, Walnüsse und Cashews, Trockenfrüchte wie Datteln, Mango oder Äpfel oder sogar andere Samen wie Chia-, Sesam- oder Sonnenblumenkerne hinzufügen.
  • Gemahlener Zimt und Vanilleextrakt sind optional.
Keyword Müsliriegel