Linsen Curry

Linsen-Curry

Linsen Curry ist eines meiner absoluten Lieblingscurryrezepte. Da ich die indische Küche sehr mag, habe ich im Laufe der Jahre viele indische Gerichte ausprobiert. Vor allem dieses ist so nahrhaft, warm und gemütlich, dass ich gerne eine große Portion mache, damit ich es die ganze Woche über genießen kann!

Dieses Rezept ist auch so sättigend, dass man es jeden Tag essen möchte! Es ist sehr gesund und sättigend, aber überhaupt nicht schwer. Das Linsencurry ist sehr schmackhaft und köstlich, und Sie können es mit Ihren Lieblingsgewürzen und -kräutern verfeinern.

Außerdem ist dieses Gericht perfekt, um es mit Reis zu servieren, der ein hochwertiges veganes Eiweiß liefert. Ich esse es gerne mit Basmati-Reis, der eine gesunde Option ist, aber Sie können auch jede andere Reissorte oder sogar andere Körner wie Quinoa, Hirse oder Buchweizen verwenden.

Linsencurry, ein köstliches und sehr gemütliches veganes Gericht. Es ist ein einfaches Rezept, das mit einfachen, natürlichen und erschwinglichen Zutaten zubereitet wird. Ein perfekter Genuss für die ganze Familie!

Linsen-Curry

Linsen Curry Rezept

Bhoshan
Linsen Curry, ein super leckeres und gemütliches veganes Rezept. Es ist so nahrhaft und wird mit einfachen, natürlichen und preiswerten Zutaten zubereitet.
VORBEREITUNG10 mins
ZUBEREITUNG30 mins
ARBEITSZEIT40 mins
GERICHT Hauptgericht
LAND & REGION Asiatisch, Indisch
PORTIONEN 4 Personen
KALORIEN 550 kcal

ZUTATEN
  

  • 400 g getrocknete Linsen
  • 2 Esslöffel Kokosöl
  • 4 Knoblauchzehen, gehackt
  • 1/2 Zwiebel, gehackt
  • 2,5 cm Ingwer, geschält und gewürfelt
  • 1/4 Teelöffel Cayenne flocken, wahlweise
  • 425 g gehackte Tomaten
  • 400 ml Kokosnussmilch
  • 3 - 4 Esslöffel brauner Zucker
  • 1 Esslöffel Kurkumapulver
  • 1 Esslöffel Currypulver
  • 1 Esslöffel gemahlener Kreuzkümmel
  • 1-2 Teelöffel Salz
  • 1/2 Teelöffel gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 240 g gefrorene Erbsen, wahlweise
  • frischer Koriander (optional), gehackt

ANLEITUNGEN
 

  • Die Linsen nach Packungsanweisung kochen. Ich habe kein Salz hinzugefügt.
  • Das Öl in einer Pfanne erhitzen und den Knoblauch, die Zwiebel und den Ingwer mit den Cayenne flocken bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Rühren goldbraun braten.
  • Die Tomaten, die Kokosmilch, den Zucker, das Kurkumapulver, das Currypulver, den gemahlenen Kreuzkümmel, das Salz und den Pfeffer hinzufügen, umrühren und bei mittlerer Hitze etwa 5 Minuten kochen, dabei gelegentlich umrühren.
  • Die Linsen abgießen, abspülen und in die Pfanne geben. Auch die gefrorenen Erbsen hinzufügen und etwa 5 bis 10 Minuten kochen.
  • Sofort mit Basmati- oder Blumenkohlreis und etwas gehacktem frischem Koriander servieren (optional).
  • Bewahren Sie die Reste in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank 4-7 Tage oder im Gefrierschrank etwa 3 Monate auf.

NOTIZEN

  • Weichen Sie die Linsen und den Reis über Nacht ein, damit sie nährstoffreicher und leichter verdaulich sind und schneller garen.
  • Sie können auch Linsen aus der Dose oder andere getrocknete oder eingemachte Hülsenfrüchte verwenden.
  • Ich liebe Kokosöl, aber auch jedes andere nicht raffinierte Öl ist geeignet.
  • Wenn Sie kein Öl verwenden, nehmen Sie stattdessen etwas Wasser oder Gemüsebrühe.
  • Anstelle von Kokosmilch können Sie auch jede andere ungesüßte Pflanzenmilch, z. B. Sojamilch, verwenden.
  • Sie können dieses Rezept nach Belieben mit Ihrem Lieblingsgemüse abwandeln.
    Lassen Sie die Cayenneflocken weg, wenn Sie keine scharfen Speisen mögen.
  • Sie können stattdessen auch frische Tomaten verwenden, aber in diesem Fall müssen Sie eventuell etwas Wasser hinzufügen.
  • Wenn Sie einige der Gewürze nicht haben, lassen Sie sie einfach weg oder ersetzen Sie sie durch ein anderes Gewürz.
Keyword Linsen Curry Rezept