Pizzaschneider Test 2022

Pizzaschneider-Test

Pizzaschneider sind nicht ganz so einfallslos, wie sie klingen. Sie sind nicht nur das perfekte Werkzeug, wenn es darum geht, eine frische, selbstgemachte Pizza zu schneiden, sondern eignen sich auch zum Schneiden von Blätterteig, Tortillas, Keksteig, Quesadillas, Nudelteig und dünnem Brot, wie Focaccia. Je nach Art des Ausstechers können Sie auch andere Verwendungszwecke finden, z. B. zum Schneiden von Brownies, Fondant oder Blechkuchen.

Um Ihnen zu helfen, den besten Pizzaschneider für Ihre Küche zu finden, haben wir sie Seite an Seite getestet und jeden nach seinem Design, seiner Benutzerfreundlichkeit, seiner Leistung, seiner einfachen Reinigung und seinem Gesamtwert bewertet. Wir haben dünne und dicke Pizzen in Scheiben geschnitten, um sicherzustellen, dass diese Pizzaschneider wirklich die besten sind.

Hier sind die besten Pizzaschneider test.


Was ist Das Beste Pizzaschneider – Schnelle Antwort

Siehe auch:


Die Beste Pizzaschneider Test

1. Checkered Chef Pizzaschneider aus Edelstahl

Checkered-Chef-Pizzaschneider-aus-Edelstahl

Da er aus einem einzigen Stück Metall ohne Scharniere, Gelenke oder bewegliche Teile besteht, gibt es kaum etwas, das diesen Schneider beschädigen könnte. Mit einer Länge von 36,3 cm schneidet er mühelos mittelgroße Pizzen mit einer einzigen Bewegung oder riesige Pizzen mit nur einer Bewegung in eine neue Position. Unser Testgerät hat sowohl dicke als auch dünne Pizzen mit nur zwei schnellen Schnitten durchgeschnitten. Der Griff ist stabil und liegt gut in der Hand und passt in die meisten Küchenschubladen.

Er eignet sich nicht nur hervorragend für Pizzen mit dickem Teig. Es eignet sich auch hervorragend für Brownies oder andere Backwaren. Die abgerundete Kante sorgt für einen festen Griff an der Oberseite des Schneiders und hält beide Hände von der Klinge fern. Zur einfachen Reinigung ist er spülmaschinenfest. Aber es ist genauso einfach, die Klinge abzuwischen, während Sie Ihre Messer waschen.

Vorteile:

  • Über 36cm für lange Schnitte
  • Spülmaschinenfest
  • Ideal für Brownies und Stangengebäck
  • Vielseitig

Nachteile:

  • Teuer

2. OXO 26681 Good Grips Pizzaroller aus Edelstahl

OXO-26681-Good-Grips-Pizzaroller-aus-Edelstahl

Dieser Cutter hat ein 10cm langes Rad, mit dem Sie dünne oder dicke Pizzen schneiden können, und eine scharfe Klinge, mit der Sie jede knusprige oder zähe Kruste bearbeiten können. Ein Daumenschutz aus Druckguss hält den Daumen von der Klinge fern und ermöglicht es Ihnen, beim Schneiden zusätzlichen Druck auszuüben. Unser Tester schätzte die Robustheit der Klinge und den bequemen Griff, ohne dass er sich dank des Schutzes Sorgen machen musste, dass er sich schneidet.

Der Griff ist ähnlich wie bei anderen Oxo-Werkzeugen, mit einem großen, weichen Griff, der auch bei nassen oder fettigen Händen gut in der Hand liegt. Unser Tester konnte eine Pizza mit dünner Kruste mit Leichtigkeit schneiden. Beim Schneiden einer dickeren Pizza brauchte es ein paar Durchgänge, um bis zum Boden durchzukommen, aber das war kein Problem. Nach der Pizzabearbeitung kann das Gerät auch zum Schneiden von Teig oder Nudelteig sowie für andere Arten von dünnem Brot verwendet werden.

Wenn Sie bereits andere Werkzeuge von Oxo Good Grips besitzen, wissen Sie, wie einfach sie zu pflegen sind. Sie können sie einfach in die Spülmaschine stecken und weglegen, sobald sie sauber sind. Dieser Pizzaschneider ist da keine Ausnahme. Selbst wenn Sie ihn mit der Hand abwaschen möchten, ist das ein Kinderspiel.

Vorteile:

  • Keine Demontage zur Reinigung
  • Spülmaschinenfest
  • Komfortabler Griff mit Daumenschutz

Nachteile:

  • Kein Klingenschutz zur Aufbewahrung
  • Könnte ein bisschen schärfer sein

3. Winco PPC-4 Winware Pizzaschneider

Winco-PPC-4-Winware-Pizzaschneider

Dieser geldbörsenfreundliche Cutter ist preiswert genug, um ihn mit in den Urlaub oder zu einem Potluck zu nehmen, ohne dass man sich Sorgen machen muss, ihn zurückzulassen, und dennoch erfüllt er seinen Zweck. Die Klinge hat einen Durchmesser von 4 Zoll, ist also groß genug, um sowohl dicke als auch dünne Pizzen zu schneiden, und der Kunststoffgriff ist robust und liegt gut in der Hand. Unser Tester fand diese Klinge etwas weniger scharf als die anderen, aber immer noch effektiv, vor allem für den Preis. Zur einfachen Reinigung ist sie spülmaschinenfest und kann daher einfach zu den anderen Geräten und Utensilien in die Spülmaschine gegeben werden.

Vorteile:

  • Kostengünstig
  • Keine Demontage zur Reinigung
  • Spülmaschinenfest

Nachteile:

  • Kein Klingenschutz zur Aufbewahrung

4. Oriamo XXL Pizzaschneider Pizzaroller

Oriamo-XXL-Pizzaschneider-Pizzaroller

Dieses große Pizzarad ermöglicht eine perfekte – und sichere – Kontrolle über das Schneiden mit einem ergonomischen Griff oberhalb des Griffs, der es leicht macht, Druck nach unten auszuüben und präzise zu steuern. Dank des grifflosen Designs lässt es sich außerdem leicht in einer Schublade verstauen, und ein Klingenschutz sorgt dafür, dass die scharfe Schneide zur sicheren Aufbewahrung abgedeckt ist. Die Klinge ist laut unserem Tester extrem scharf und schneidet sowohl durch dicke als auch durch dünne Krusten in nur einem Durchgang. Unser Tester fand den Griff etwas unhandlich (vielleicht wäre es mit größeren Händen einfacher), aber die Schärfe der Klinge machte dies wieder wett.

Zum Reinigen lässt sich das Gerät leicht auseinandernehmen und ist spülmaschinenfest, so dass man die scharfe Klinge nicht mit seifigen Händen anfassen muss. Es gibt zwar ähnliche Modelle, aber es ist schwer, die große Anzahl zufriedener Käufer zu ignorieren, die diesen Cutter lieben. Er ist auch in verschiedenen Farben erhältlich, falls es wichtig ist, dass er zur Kücheneinrichtung passt. Achten Sie auf die scharfe Klinge, aber auch sonst gibt es wenig, worüber man sich bei diesem effektiven Cutter Sorgen machen müsste.

Vorteile:

  • Kostengünstig
  • Klingenschutz für sichere Aufbewahrung
  • Superscharfe Klinge

Nachteile:

  • Muss zur Reinigung zerlegt werden

5. Dreamfarm Scizza Pizzaschere

Dreamfarm-Scizza-Pizzaschere

Der Kauf einer Spezialschere zum Schneiden von Pizza mag zwar ein wenig extravagant erscheinen, aber diese Schere hat einen großen Vorteil gegenüber anderen Schneidegeräten. Sie kann auf jeder Oberfläche verwendet werden, auch auf empfindlichen Pizzapfannen mit Antihaftbeschichtung oder Servierplatten, sodass Sie Ihre Pizza zum Portionieren nicht auf ein Schneidebrett legen müssen. Unserem Tester gefiel es besser, sie für dünnere Kruste zu verwenden als für dickere Kruste, da es beim Schneiden von viel Soße und Käse zu einem ziemlichen Durcheinander kommen kann.

Die Schere ist so konstruiert, dass die untere Klinge leicht unter die Pizza gleitet und ein antihaftbeschichteter “Schuh” die Oberfläche darunter schützt. Dieser Antihaft-Schuh ist bis zu 205°C hitzebeständig, sodass Sie sich keine Sorgen machen müssen, dass er schmilzt, wenn er mit der heißen Pizza oder Pfanne in Berührung kommt. Die vertraute Scherenfunktion schneidet sauber durch Kruste und Belag, ohne Druck auf die Pfanne oder den Teller auszuüben, sodass Sie Ihre Pizzapfanne nicht zerkratzen, Ihren Lieblingspizzastein nicht beschädigen und Ihren Lieblingsteller nicht zerbrechen.

Diese Schere kann auch zum Schneiden von dünnem Brot, wie Focaccia oder Tortillas, verwendet werden. Wenn du sie von Hand waschen willst, ist es einfacher, dies sofort nach der Benutzung zu tun, bevor der Käse trocknen kann. Sie sind aber auch spülmaschinenfest, wenn du eine hast, kannst du sie einfach in die Spülmaschine stecken.

Vorteile:

  • Sicher für antihaftbeschichtete oder empfindliche Oberflächen
  • Gut geeignet für Tortillas
  • Spülmaschinenfest

Nachteile:

  • Die Klinge könnte etwas länger sein

6. Praknu Pizzabrett aus Holz mit Pizzaschneider

Praknu-Pizzabrett-aus-Holz-mit-Pizzaschneider

Dieser Pizzaschneider schneidet die Pizza in einer einzigen gleichmäßigen Bewegung von einer Seite zur anderen, sodass jedes Mal gerade Schnitte entstehen. Das mitgelieferte Schneidebrett bringt diese Präzision noch einen Schritt weiter, denn das Brett ist mit Rillen versehen, die die Klinge umschließen, damit acht identische Pizzastücke entstehen können. Das Holz schützt außerdem die Schneide der Klinge, sodass sie länger scharf bleibt. Die gegenüberliegende Seite des Bretts ist flach und kann zum Schneiden von Pizza in Quadrate oder zum allgemeinen Schneiden und Hacken in der Küche verwendet werden.

Unser Tester fand, dass es genau so funktioniert wie versprochen. Die Klinge war nicht ganz so scharf wie bei anderen Schneidegeräten, aber die Rillen im Schneidebrett erleichterten das Schneiden. Es brauchte zwar ein paar Anläufe, um durch die dickere Kruste zu kommen, aber es fühlte sich robust und einfach genug an, um es zu benutzen. Wenn sie es weiterhin benutzen würde, würde sie wahrscheinlich die Klinge schärfen. Das Schneidebrett rutschte bei der Pizza mit dicker Kruste ein wenig auf der Arbeitsplatte, was das Einzige war, was ihr nicht gefiel.

Dieser Ausstecher ist nicht nur für Pizza geeignet. Er kann zum Ausstechen von Keksen, Brownies oder Nudelteig, zum Hacken von Kräutern und vielem mehr verwendet werden. Die Klinge ist zur einfachen Reinigung spülmaschinenfest und wird mit einer Klingenabdeckung aus Kunststoff zur sicheren Aufbewahrung in einer Schublade geliefert.

Vorteile:

  • Inklusive Klingenschutz
  • Rundes Brett mit Schneidrillen
  • Spülmaschinenfest

Nachteile:

  • Schneidebrett rutscht ein wenig auf der Arbeitsplatte

Dinge, die vor dem Kauf eines Pizzaschneiders zu beachten sind

Größe

Pizzaschneider gibt es in verschiedenen Größen, von kompakten Rollen bis hin zu langen, dünnen Wippern. Da ein Pizzaschneider die meiste Zeit aufbewahrt wird, sollte man sich überlegen, wo er gelagert werden soll und wie gut er zu den anderen Küchengeräten passt.

Vielseitigkeit

Wenn Pizza eine wöchentliche Mahlzeit ist, wird ein Einwegschneider genug Arbeit in der Küche verrichten, um den Platz zu rechtfertigen, den er benötigt. Wenn die Pizza nur gelegentlich gegessen wird, sind die anderen Aufgaben, die das Gerät erledigen kann, wichtig. Sie können sogar der entscheidende Faktor sein. Ob es darum geht, Brownies zu teilen oder Nudeln zu schneiden – Ihr neuer Pizzaschneider könnte das perfekte Werkzeug für eine dieser Aufgaben sein.

Schärffähigkeit

Schneidewerkzeuge werden irgendwann stumpf, egal, was sie schneiden. Und wenn Sie regelmäßig Pizza auf einem Backstein schneiden, wird der Pizzaschneider schnell stumpf. Wenn Sie eine Möglichkeit haben, Ihren Pizzaschneider zu schärfen, müssen Sie ihn nicht so oft austauschen, und er wird immer saubere Schnitte machen, egal ob Sie heiße Pizza oder kalten Kuchenteig schneiden.


Was ist ein Pizzaschneider?

Pizzaschneider

Ein Pizzaschneider ist ein Küchenutensil, das zum Schneiden von Pizza verwendet wird. Die beiden gängigsten Arten von Pizzaschneidern sind das Pizzarad und die Mezzaluna. Viele Menschen verwenden zum Schneiden von Pizza lieber Pizzaschneider als Messer, weil Pizzaschneider einfach und schnell eingesetzt werden können, um saubere Scheiben zu schneiden.


Arten von Pizzaschneidern

Bislang konnten wir drei Haupttypen von Pizzaschneidern ausmachen. Ihr Küchenmesser zählt nicht, obwohl wir Sie nicht verurteilen werden, wenn Sie es als letztes Hilfsmittel verwenden.

Pizzaräder

Dies ist der klassische Pizzaschneider mit einem scharfen Schneidrad, das wir ein- oder zweimal über die Pizzakruste rollen, um sie in Scheiben zu schneiden. Es gibt zwei Unterarten: Die eine hat einen Griff, die andere nicht. Stattdessen verwenden Sie eine Kunststoffabdeckung, um das Rad direkt zu greifen und zu bewegen.

Pizza-Wippen

Dies ist die Weiterentwicklung der oben erwähnten Mezzaluna und ist, wie der Name schon sagt, eine Stahlwippe. Die große Wippklinge schneidet mit einer wippenden Bewegung über den gesamten Pizzakuchen.

Pizzaschere

Eine einfache Küchenschere, die zum Schneiden von Pizza gedacht ist. Einige Modelle werden mit einem Spatel zum Servieren der Scheiben geliefert. Der Vorteil der Schere gegenüber anderen Schneidegeräten ist die Tatsache, dass sie auf jeder Oberfläche verwendet werden kann, auch auf antihaftbeschichteten Pfannen.


Wie benutzt man einen Pizzaschneider?

  • Setzen Sie das Rad in der Mitte Ihrer Pizza an. Wenn Sie in der Mitte beginnen, haben Sie bessere Chancen, perfekte symmetrische Scheiben zu erhalten.
  • Halten Sie den Pizzaschneider fest am Griff und achten Sie darauf, dass Sie einen festen Griff haben.
  • Schieben Sie den Schneider entlang des Durchmessers. Wenn Sie Dreiecke schneiden wollen: halbieren Sie die Pizza. Schneiden Sie sie erst vertikal und dann horizontal oder umgekehrt und dann diagonal (X-förmig). Dies ist eine einfache Technik, um gleichmäßige Scheiben zu erhalten.
  • Fahren Sie mit dem Rollen der Klinge fort, bis Sie die gewünschte Anzahl von Scheiben erhalten.

Häufig Gestellte Fragen

FAQs

Warum verwenden wir Pizzaschneider?

Wir verwenden Pizzaschneider, weil das Durchschneiden von heißem Käse und Belag mit einem Messer zu einer großen Sauerei führen könnte. Im Gegensatz dazu rollen Pizzaschneider durch den Kuchen und drücken die Soße und den Käse auf die Kruste. Würde man ein Messer verwenden und es nach dem Schneiden wieder anheben, würde man sehen, dass viele Beläge und Käsestreifen auf der Oberfläche des Messers zurückbleiben würden.

Wie schärft man einen Pizzaschneider?

Die Antwort hängt von der Art des gekauften Schneiders ab. Bei Modellen mit Wippfunktion ist das Schärfen ähnlich wie das Schärfen eines Messers. Ein handgeführter Abziehstahl eignet sich auch gut für Wippmesser, da Sie den Winkel beim Schärfen kontrollieren können.

Bei einer Pizzaschleifscheibe müssen Sie wegen der Drehbewegung vorsichtig sein. Wenn Sie einen Messerschärfer haben, der schärft, während Sie die Klinge durchschieben, können Sie die Scheibe am flachen Teil anfassen und ein paar Mal durchziehen, bis sie geschärft ist. Dies erfordert große Sorgfalt und Konzentration, damit Ihre Finger beim Schärfen nicht abrutschen. Die rotierende Klinge macht die Verwendung eines Schärfgeräts schwierig.

Wetzsteine sind ein weiteres Werkzeug zum Schärfen von Messern. Sie können mit Wetzsteinen dasselbe Prinzip anwenden wie mit Messerschärfern, außer dass Sie die Anweisungen des Herstellers zum Einweichen des Steins befolgen müssen. Die kreisförmige Kante des Schleifsteins bringt die gleichen Probleme mit sich wie die Schärfgeräte.

Wenn Sie eine leistungsfähigere Option wünschen, ist der Bandschleifer die richtige Wahl. Sie sind zwar teuer, aber Bandschleifer werden zum Schärfen und Nachbearbeiten von Klingen verwendet. Vorsicht ist geboten, da sie rotierende Kanten haben. Abgesehen davon sind die meisten Pizzaschneider gar nicht so teuer. Wenn Sie sich also unsicher fühlen, ob Sie die Klinge selbst schärfen können, ist es vielleicht besser, einfach einen Ersatzschneider zu kaufen.

Kann man einen Pizzaschneider auf einem Pizzastein verwenden?

Um den Pizzaschneider und den Pizzastein zu schonen, sollten Sie keinen Pizzaschneider auf einem Pizzastein verwenden. Es ist am besten, den Kuchen vor dem Schneiden auf eine Pizzaschaufel (ein flaches Holz- oder Metallpaddel) zu legen, da ein zu heißer oder kalter Pizzastein durch den Kontakt mit dem scharfen Pizzaschneider beschädigt werden kann.

Wofür kann ein Pizzaschneider sonst noch verwendet werden?

Pizzaschneider können in der Tat mehrere Funktionen erfüllen, und aufgrund ihres Designs sind sie ein relativ sicheres Werkzeug, um Kinder an die Küchenroutine heranzuführen. Im Folgenden finden Sie einige Vorschläge:

  • Schneiden Sie die Kruste von Toast oder Sandwiches ab.
  • Als Ersatz für ein Teigrädchen beim Schneiden von Teig oder Nudeln
  • Tortillastreifen für Salatbeilagen herstellen
  • Kräuter und Kopfsalat hacken
  • Quesadillas, Kekse und Brownies in Scheiben schneiden
  • Schneiden Sie Mini-Marshmallows für heiße Schokolade
  • Schneiden Sie Spaghetti, Weintrauben und andere kinderfreundliche Snacks in mundgerechte Portionen
  • Spielknete aufteilen

Was ist die beste Größe für einen Pizzaschneider?

Die meisten Pizzaschneider haben eine 10cm lange Klinge. Das reicht aus, um sizilianische oder tiefe Pizzen durchzuschneiden. Pizzaschneider unterscheiden sich in der Grifflänge, so dass Sie eine Griffgröße wählen sollten, die gut in Ihren Händen liegt. Wenn Sie sich Sorgen machen, ob Sie eine besonders dicke Pizza durchschneiden können, sollten Sie sich für eine große Klingengröße entscheiden.


Fazit

Unser Tester hat den Checkered Chef Pizzaschneider aus Edelstahl auf Platz 1 gewählt, weil er superscharf ist und verschiedene Pizzastärken in einer schnellen Bewegung durchschneidet. Wenn Sie einen preisgünstigen Pizzaschneider suchen, sollten Sie sich für den OXO 26681 Good Grips Pizzaroller entscheiden.

Leave a Comment