Nakiri Messer Test 2022

Nakiri-Messer-Test

Bei der Auswahl Ihrer Küchengeräte gibt es zwei Ansätze. Der eine – von prominenten Köchen wie Alton Brown und Mark Bittman bevorzugt – besteht darin, Werkzeuge für eine einzige Aufgabe zu vermeiden und sich stattdessen auf gute Allrounder zu konzentrieren, die für mehrere Aufgaben geeignet sind. Die Befürworter des anderen Ansatzes argumentieren, dass man manchmal einfach nur das richtige Werkzeug für die jeweilige Aufgabe braucht, unabhängig davon, was es sonst noch kann oder nicht kann.

Wenn es um Messer geht, gehören die Japaner traditionell dem zweiten Lager an. Anstelle des vielseitigen westlichen Kochmesser haben sie eine ganze Reihe von Einzweckmessern erfunden. Eines davon ist das Nakiri, ein Messer, das speziell für das Schneiden von Gemüse entwickelt wurde. Die besten Nakiri messer sind leicht und einfach zu benutzen, aber es gibt eine große Kluft zwischen den besten und den weniger guten Messern. Wir möchten Ihnen helfen, die Unterschiede zu verstehen.

Hier die 10 besten Nakiri Messer Test für Ihre Küche.


Was ist Das Beste Nakiri Messer – Schnelle Antwort

Siehe auch:


Die Besten Nakiri Messer Test

1. Shun TDM0742 Premier Nakiri Messer 5.5-Inch

 

Shun-TDM0742-Premier-Nakiri-Messer-5.5-Inch

Dieses Nakiri Messer stammt aus der Premier-Serie von Shun, die sich durch gehämmerten Damaszenerstahl und eine Hochglanzpolitur der Klinge auszeichnet.

Shun bezeichnet diese gehämmerte Oberfläche als “Tsuchime”. Die Tsuchime-Oberfläche verhindert das Anhaften von Lebensmitteln, indem sie winzige Lufttaschen zwischen der Klinge und den Lebensmitteln bildet.

Der Damaszenerstahl wird durch die Schichtung verschiedener Metalllegierungen geformt, um maximale Haltbarkeit, Härte, Flexibilität und Schärfe zu erreichen.

Die Klinge dieses Nakiri messer hat einen doppelten Anschliff und einen Klingenwinkel von 16 Grad. Die Klingenlänge beträgt 14 cm (5,5 Zoll), ist also eher klein. Dennoch sollten Sie damit problemlos Gemüse hacken können.

Der Griff aus Pakkaholz ist ergonomisch und hat einen symmetrischen Griff, der das Schneiden erleichtert. Das walnussfarbene Holz hat eine geprägte Endkappe, die Stil und Schönheit in diesem atemberaubenden Stück vereint.

Das Shun Premier Nakiri Messer hat eine hervorragende Leistung und Qualität, die allerdings einen hohen Preis hat. Dieses Messer ist das beste Nakiri-Messer für diejenigen mit einem flexiblen Budget und dem Wunsch nach nichts als dem Besten.

Vorteile:

Nachteile:

  • Teuer

2. DALSTRONG Nakiri Asian Vegetable Knife 7″ Gladiator Series

DALSTRONG-Nakiri-Asian-Vegetable-Knife-7

Als relativer Newcomer mit einem guten Ruf bietet DALSTRONG eine große Auswahl an modernen Messern. Dieses spezielle 7 Zoll (18 cm) Nakiri-Messer ist scharf, mit einem Klingenwinkel von 16-18 Grad auf jeder Seite.

Die Klinge selbst ist mit einem Granton-Schliff versehen, der kleine Aussparungen aufweist, um das Festkleben von Lebensmitteln zu verhindern. Sie ist aus deutschem Stahl mit hohem Kohlenstoffgehalt gefertigt. Sie ist doppelt geschliffen und hat einen Full-Tang für Schärfe, Balance und Haltbarkeit.

Der Griff ist dreifach vernietet und hat einen Vollgriff für maximalen Komfort. Er besteht aus einem G10-Hochdruck-Glasfaser-Laminat.

Die Benutzer waren mit diesem DALSTRONG Nakiri Messer sehr zufrieden und mochten die hohle Klinge. Sie hatten keine Probleme damit, dass Lebensmittel beim Schneiden an der Klinge kleben bleiben.

Die Kunden schwärmten von der Schärfe dieses traditionellen japanischen Gemüsebeils. Auch die Balance und die Haptik gefielen ihnen.

Die einzige Beschwerde? Einige waren keine großen Fans des Kropfes, also des Bereichs, in dem die Klinge auf den Griff trifft. Sie bemängelten, dass er einen scharfen Winkel hat und leicht hervorsteht. Das kann unangenehm in der Hand liegen und verkürzt außerdem den nutzbaren Teil der Klinge.

Vorteile:

  • Gut für Anfänger oder Experten
  • Full-Tang
  • Dreifach vernieteter Griff
  • Anti-Rutsch-Griff

Nachteile:

  • Teuer

3. KAI DM-0728 Shun Nakiri Messer 16cm aus Rostfreier Stahl

 

KAI-DM-0728-Shun-Nakiri-Messer-16cm-aus-Rostfreier-Stahl

Kai ist einer der besten Namen für japanische Küchenmesser, und dieses Messer ist ein gutes Beispiel dafür, warum. Dieses KAI DM-0728 Shun Nakiri Messer 16cm verfügt über eine erstklassige Klinge mit dem von Shun entwickelten VG-MAX-Stahl, der mit 32 Lagen Damaszenerstahl beschichtet ist.

Diese Klingenkonstruktion bedeutet, dass dieses Nakiri Messer eine hervorragende Rostbeständigkeit und Schnitthaltigkeit aufweist.

Der D-förmige Griff besteht aus Ebenholz-Pakkaholz und hat einen bequemen Griff. Allerdings berichten viele Kunden, dass die asymmetrische Form nicht so bequem für Linkshänder ist.

Die Benutzer waren beeindruckt, wie scharf die Klinge dieses Messers ist. Sie waren begeistert von der Leistung dieses KAI DM-0728 Shun Nakiri Messer.

Dieses Messer ist zwar etwas teurer, aber seine Langlebigkeit und Leistung wird Ihnen jahrelangen Nutzen bringen.

Vorteile:

  • Griff aus Ebenholz-Pakkaholz
  • Klinge aus VG-MAX-Stahl
  • Scharfe Schneide
  • Lang anhaltende Schnitthaltigkeit

Nachteile:

  • Nicht ideal für Linkshänder

4. TUO Nakiri-Messer Japanisches Kochmesser 16.5cm aus Deutsches Edelstahl

TUO-Nakiri-Messer-aus-Deutschem-Edelstahl-16,5cm

TUO stellt seit 20 Jahren Messer her. Dieses TUO Nakiri-Messer Japanisches Kochmesser verfügt über eine Klinge aus Deutsches Edelstahl mit einer mittleren Klingenlänge von 16,5cm. Der Griff aus poliertem Pakkaholz ist ergonomisch geformt und hat eine durchgehende Angel.

Die Benutzer liebten die Balance und das Gefühl dieses Messers. Sie mochten das attraktive Aussehen und schwärmten von der rasiermesserscharfen Klinge.

Und obendrein? Sie müssen nicht die Bank sprengen, um es zu besitzen. Das Tuo Nakiri Messer ist sehr erschwinglich.

Einige Nutzer waren enttäuscht, dass dieses Messer in China hergestellt wird. Andere wünschten sich, dass es mit einem Holster für die sichere Aufbewahrung geliefert würde.

Aber alles in allem? Mit diesem leistungsstarken Messer bekommen Sie eine Menge für Ihr Geld.

Vorteile:

  • Sehr scharf
  • Schönes Aussehen
  • Ergonomischer Griff
  • Erschwinglich

Nachteile:

  • Kein Holster zur Aufbewahrung

Dinge, die vor dem Kauf eines Nakiri Messer zu beachten sind

Material der Klinge

Das Klingenmaterial ist eines der wichtigsten Kriterien für ein Nakiri-messer. Die besten Nakirimesser sind aus hochwertigem Kohlenstoffstahl gefertigt.

Kohlenstoffstahl ist langlebig und hat eine hohe Schnitthaltigkeit, aber er ist anfälliger für Rost. Messers aus rostfreiem Stahl sind zwar rostbeständig und flexibel, halten aber nicht so lange durch wie Kohlenstoffstahl.

Ein Merkmal, das japanische Messer von westlichen Messern unterscheidet, ist die Beschichtung. Im Gegensatz zu westlichen Messern, die aus einem einzigen Stück Stahl bestehen, haben hochwertige japanische Messer in der Regel einen Kern aus hochwertigem Kohlenstoff, der zum Schutz vor Rost mit Edelstahl ummantelt ist.

Ergebnis Die Schichten werden zu japanischem Superstahl mit hoher Schärfe, Haltbarkeit und Flexibilität auszeichnet. Manchmal hat dieser plattierte Stahl eine gehämmerte Oberfläche, um Lufttaschen zu erzeugen. Diese Taschen verhindern, dass Lebensmittel an der Klinge haften bleiben.

Schärfe der Klinge

Ein hochwertiges Messer hat eine rasiermesserscharfe Klinge, die dünne Scheiben schneiden kann, ohne sich durch normale Abnutzung zu verformen.

Die Klingenschärfe wird durch den Klingenwinkel beschrieben, mit dem ein Messern geschliffen wird. Je niedriger der Winkel, desto schärfer ist die Klinge. Je höher der Winkel, desto haltbarer ist das Messer. Viele Nakiri-messer werden mit einem Klingenwinkel zwischen 14 und 17 Grad auf jeder Seite geschliffen.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist der Anschliff. Der Schliff bezieht sich auf die Seite mit der scharfen Kante. Traditionelle japanische Messer können einen einfachen Schliff haben, bei dem nur eine Seite schneidet. Die meisten modernen Messer haben jedoch einen doppelten Schliff. Mit einem doppelten Schliff erhalten Sie eine maximale Schneidleistung.

Tang

Die Tang ist ein Maß dafür, wie weit die Klinge in den Griff hineinragt. Full-Tang bedeutet, den ganzen Weg, die in Bezug auf Leistung und Haltbarkeit überlegen ist, aber normalerweise mehr kostet.

Griff

Das beste Nakiri messer hat einen Griff, der bequem, sicher und haltbar ist. Ein bequemer Griff ist für jedes Küchenmesser unerlässlich. Achten Sie auf ein ergonomisches Design für maximalen Komfort.

Rutschige Messergriffe können gefährlich sein, wählen Sie daher ein Messern mit einem rutschfesten Griff. Holzgriffe sind bei Nakirimessern mit am häufigsten anzutreffen.

Holzgriffe sind bequem und attraktiv, aber sie neigen zu Rissen und erfordern mehr Pflege. Ein Kunststoffgriff ist weniger wartungsintensiv, kann aber bei Nässe rutschig werden.

Leichte Reinigung

Die meisten Nakiri-messer sind nicht für die Spülmaschine geeignet. Um die Klinge optimal zu erhalten, sollten Sie Ihr Nakiri-messer nach jedem Gebrauch sofort von Hand waschen. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie ein nasses Messer anfassen. Trocknen Sie das Messer nach dem Waschen entweder mit einem Handtuch ab oder lassen Sie es an der Luft trocknen.

Bewahren Sie Ihr Nakirimesser nach der Reinigung in einem Messerblock, in der Originalverpackung oder auf einem Magnetstreifen auf. Sie wollen nicht, dass die scharfen Klingen offen liegen.


Was ist ein Nakiri Messer?

Nakiri-Messer

Ein Nakiri messer ist ein japanisches Messer, das zum Hacken, Würfeln und Schneiden von Gemüse verwendet wird. Das Nakiri-Messer ähnelt einem Miniatur-Fleischbeil und hat eine symmetrische Klinge und eine gerade Schneide. Im Gegensatz zu den Schaukelbewegungen eines Kochmessers eignet sich ein Nakiri-messer am besten für eine Auf- und Abwärtsbewegung. Das heißt, das Nakiri-Messer eignet sich hervorragend zum Schneiden von Sellerie, Karotten, Zwiebeln, Zucchini und vielem mehr.


Wie benutzt man ein Nakiri-Messer?

Ein wichtiger Punkt ist, dass ein Nakirimesser nicht mit einem Kochmesser vergleichbar ist. Sind sowohl ein Kochmesser als auch ein Nakiri-messer gut zum Schneiden von Gemüse geeignet? Sicher, aber die Schneidetechnik, die Sie anwenden, kann den Unterschied zwischen einem zufriedenen Kunden und einem stumpfen oder abgebrochenen Nakirimesser ausmachen.

Schneiden Sie mit einem Nakiri-Messer mit einer Auf- und Abwärtsbewegung, im Gegensatz zu der Schaukelbewegung, die Sie mit einem Kochmesser ausführen. Zur Sicherheit gleiten Sie mit dem oberen Teil des Messers gegen Ihre Fingerknöchel, um sich zu orientieren. Halten Sie Ihre Finger leicht hinter den Fingerknöcheln, damit Sie sich nicht in die Finger schneiden. Sicherheit geht vor!

Es ist auch wichtig, ein Schneidebrett aus Holz zu verwenden. Wenn Sie andere Materialien, wie z. B. Glas, unter dem Messer verwenden, wird die Schneide schnell stumpf, während ein Schneidebrett aus Holz die Schnitte abfängt und die Schneide schützt.

Und schließlich ist es wichtig, dass Sie Ihr Nakiri-Messer richtig schärfen. Ein Nakiri hat eine schärfere Klinge als viele westliche Messer. Die feinere Schneide bedeutet jedoch, dass ein falsches Schärfen die Klinge beschädigen kann.

Jedes Messer hat andere Anforderungen und optimale Vorgehensweisen. Um herauszufinden, welche Schärfmethode Sie in welchem Winkel anwenden sollten, konsultieren Sie den Hersteller oder die Produktbeschreibung. Im Zweifelsfall können Sie Ihr Messers immer zu einem professionellen Messerschärfer schicken, um die besten Ergebnisse zu erzielen.


Häufig Gestellte Fragen

FAQs

Welche Größe ist das beste Nakiri Messer?

Nakirimesser gibt es in verschiedenen Klingenlängen, aber im Allgemeinen sind 15 – 18cm (6 – 7 Zoll) die gängigste Länge. Bei dieser Länge haben Sie ein gutes Gleichgewicht, einen festen Griff und einen maximalen Schnittbereich entlang der geraden Klinge.

Ist das Nakiri ein gutes Messer?

Nakiri-Messer sind eine großartige Ergänzung für fast jede Küche. Diese Messer sind perfekt, um Gemüse schnell und effizient zu schneiden.

Nakirimesser haben dünne Klingen und eignen sich daher besser für feine und präzise Schnitte. Härtere Schnitte, wie das Zerlegen von Fleisch oder das Schneiden von zähem Gemüse, sind besser für Messern mit dickeren Klingen geeignet.

Was ist der Unterschied zwischen einem Nakiri-Messer und einem Santoku Messer?

Ein Nakirimesser wird hauptsächlich zum Schneiden von Gemüse und anderen Lebensmitteln verwendet, die präzise Schnitte erfordern. Es hat eine rechteckige Klinge mit einer geraden Kante. Mit dieser Klingenform können Sie dünne, gleichmäßige Scheiben schneiden.

Ein Santoku-Messer ist ein gut ausbalanciertes Allzweckmesser. Es kann zum Hacken von Gemüse oder zum Schneiden von Fleisch und Fisch verwendet werden. Das Santoku Messer hat eine flache Klinge und ist ähnlich groß wie ein Nakiri. Es hat jedoch eine spitze Spitze und ist ein wenig schwerer.

Sowohl Santoku- als auch Nakirimesser sind beliebte Küchenmesser in japanischen und westlichen Haushalten gleichermaßen.

Was ist Katsura Muki?

Katsura Muki ist eine Technik zum Schneiden dünner Gemüsescheiben, insbesondere des Daikon-Rettich. Der Rettich wird dann gehackt und als Beilage für Sashimi oder andere beliebte japanische Gerichte verwendet. Junge japanische Köche kaufen oft ihr eigenes Gemüse, um Katsura Muki zu üben.

Für diejenigen, die diese Technik nicht erlernen wollen, gibt es Katsuramuki-Schneidemaschinen zu kaufen.

Wofür wird ein Nakiri-Messer verwendet?

Die japanische Küche ist sehr gemüselastig und bekannt für ihre raffinierte Technik und Präsentation, und die Nakiri-Messer wurden entwickelt, um diese Präzision zu erleichtern. Im Gegensatz zu westlichen Messern, die mit einer schwingenden Bewegung schneiden, hat das Nakiri-Messer eine sehr flache Schnittfläche. Bei Nakirimessern ist stattdessen eine gerade Auf- und Abwärtsbewegung beim Schneiden erforderlich, was sauberere, präzisere Schnitte ermöglicht.

Die charakteristische rechteckige Form der Klinge ist ebenfalls zweckmäßig. Beim Schneiden führen Sie die Klinge mit den Fingerknöcheln, und beim Auf- und Abwärtsschneiden wollen Sie nicht, dass die Klinge über Ihre Fingerknöchel hinausragt (so schneiden Sie sich). Die extrahohe Klinge macht das weniger problematisch, und sie eignet sich auch hervorragend zum Auffegen der gehackten Kräuter oder des Gemüses, wenn Sie fertig sind. Die Klinge ist im Vergleich zu westlichen Messern sehr dünn, so dass sie leicht durch das Gemüse gleiten kann.

Nakirimesser werden wegen ihrer Form manchmal als “Gemüseschneider” bezeichnet, aber das ist eine schlechte Beschreibung. Ein ” Hackmesser ” ist etwas, mit dem man auf harte Lebensmittel einhacken und auf sie einschlagen kann. Ein Nakiri ist eigentlich ein feines Werkzeug. Holen Sie Ihr Kochmesser für die dicken, hartnäckigen Kürbisse heraus und verwenden Sie das Nakiri für alles andere.

5/5 - (1 vote)

Leave a Comment