Limoncello Test 2022

Limoncello-Test

Obwohl er in Süditalien ein Grundnahrungsmittel ist, kommen die meisten Deutschen kaum auf die Idee, nach dem Essen einen Limoncello zu trinken. Dabei ist dieser Likör mit Zitrusgeschmack einer der besten Digestifs der Welt.

Was genau ist Limoncello? Das Rezept für diesen Fruchtlikör ist ziemlich einfach: neutrales Destillat, eingeweichte Zitronenschalen und Zucker. Es ist kein Wunder, dass dieser Digestif auf fast jedem süditalienischen Tisch zu finden ist, denn er ist einfach, aber dennoch sättigend.

Sie möchten Ihrem Essen einen Hauch von Amalfi verleihen, wissen aber nicht, wo Sie anfangen sollen? Wir haben die besten Limoncellos für jede Situation zusammengestellt, in der Sie einen Likör schlürfen möchten. Überlassen Sie es den Profis und probieren Sie diese Produkte aus. Hier sind die besten Limoncello Test, die Sie jetzt trinken können.


Was ist Das Beste Limoncello – Schnelle Antwort

Siehe auch:


Die Besten Limoncello Test

1. Dolce Cilento Limoncello Italienischer Zitronenlikör

Dolce-Cilento-Limoncello-Italienischer-Zitronenlikör

Dieser mehrfach preisgekrönte Limoncello ist so frisch wie nur möglich. Die Amalfi-Zitronen werden innerhalb von zwei Stunden nach der Ernte aufgegossen, um den Geschmack zu maximieren und den Säuregehalt zu reduzieren. Der komplexe Geschmack lässt neben den üblichen saftigen Zitronenaromen auch Muskatnuss und Vanille erahnen und sorgt so für ein sehr sauberes und erfrischendes Getränk.


2. Villa Massa Limoncello Liköre

Villa-Massa-Limoncello-Liköre

Dieser erschwingliche und leicht zu findende Limoncello wird aus biologisch angebauten Zitronen in Sorrento, Italien, hergestellt. Die Früchte stammen von terrassenförmig angelegten Obstgärten in Hanglage, die in vulkanischen Böden verwurzelt sind und den glitzernden Golf von Neapel überblicken. Süße Zitrusfrüchte und spritzige Säure finden in dieser durstlöschenden Spirituose ein schönes Gleichgewicht. Genießen Sie ihn leicht gekühlt.

“Villa Massa ist sehr wählerisch, was die Art der Zitrone angeht, die für das Produkt verwendet wird, daher ist der Geschmack über die Jahre hinweg sehr beständig”, sagt der in New York ansässige Barkeeper und Mixologe Anthony Baker. Für eine konstante, budgetfreundliche Option ist diese Flasche genau richtig.


3. Pallini Limoncello Zitronenlikör

Pallini-Limoncello-Zitronenlikör

Wenn Sie einen Cocktailmixer suchen, der nicht zu teuer ist und immer die beste Qualität bietet, entscheiden Sie sich für Pallini Limoncello. Dieser natürliche Likör wurde erstmals 1875 von der Familie Pallini hergestellt, die ausschließlich Sfusato-Zitronen von der Amalfiküste verwendet. Die Früchte werden von Hand gepflückt und sofort eingelegt, um Frische und Geschmack zu erhalten.

“Für mich hat der Limoncello alle Komponenten eines Cocktails bereits in der Flasche – die Zitrusfrüchte, die Süße und die Offenheit des Geistes”, sagt Baker. Swallows verwendet Limoncello häufig als “dynamischeren” Zuckerersatz. Die meisten Cocktails haben bereits eine süße Komponente, also verwende ich ihn, um eine komplexere Süße hinzuzufügen, ohne normalen Zucker hinzuzufügen”, sagt er und merkt an, dass dieser “stark nach Zitrone schmeckende Süßstoff” allein oft eindimensional sein kann, so dass die Zugabe zu Cocktails eine großartige Möglichkeit ist, den Likör zu genießen.


4. Katsaros Premium LIMONCELLO aus Griechenland 700ml

Katsaros-Premium-LIMONCELLO-aus-Griechenland-700ml

Die älteste Ouzo-Destillerie der Welt steht hinter diesem mediterranen Genuss. Saftig, zart und blumig mit einem Hauch von Ouzo wie Anis, passt er perfekt zu Eis und süßem Gebäck. Probieren Sie ihn mit Baklava.


5. Luxardo LIMONCELLO Liqueur 27% 0,70 Liter

Luxardo-LIMONCELLO-Liqueur-27%-0,70-Liter

Probieren Sie diese charakteristische Flasche von einem der ältesten Likörhersteller des Kontinents. Dieser zeitlose Likör von Luxardo wird größtenteils immer noch nach demselben Familienrezept hergestellt, das erstmals 1905 verkauft wurde. Es ist ein definitiver Limoncello, der vor Frische nur so strotzt und sich perfekt für einen Cello Gimlet eignet.


6. Strega Alberti Limoncello di Sorrento 30% vol

Strega-Alberti-Limoncello-di-Sorrento-30%-vol

Strega ist nicht in erster Linie für seinen Limoncello bekannt, aber das könnte er sein. Diese gut ausgewogene, saftige und wachsartige Angelegenheit ist sanft, erfrischend und perfekt, um eine große Mahlzeit herunterzuspülen.


Was ist Limoncello?

Limoncello ist ein berühmter italienischer Digestif, der hauptsächlich im südlichen Teil des Landes hergestellt wird.

In Norditalien wird der zitronenlikör manchmal auch Limoncino genannt. Aber lassen Sie sich nicht verwirren; beides ist genau das Gleiche.

Limoncello wird aus Zitronenschalen hergestellt, die in Alkohol mazeriert werden, um Geschmack und ätherische Öle zu extrahieren. Für echten zitronenlikör wird immer eine bestimmte Zitronensorte verwendet, die normalerweise an der Amalfiküste oder auf der Insel Capri wächst.

Der Alkoholgehalt von Limoncello ist sehr unterschiedlich. Es gibt Flaschen mit einem Alkoholgehalt zwischen 20% und 35%.


Geschichte des Limoncello

Zitronenlikör

Die Geschichte des Limoncello ist nebulös und stark umstritten. Es ist unklar, wer, wo und wann der berühmte Zitronenlikör erfunden wurde.

Aber dennoch sind die verschiedenen Geschichten eine Erwähnung wert. Capri, Sorrent und auch Amalfi haben unterschiedliche Erzählungen über die Geschichte des Limoncello.

Capri

Obwohl manche behaupten, Limoncello sei viel älter, stammt die erste schriftliche Erwähnung erst aus dem 20. Das passt auch zu einer der beliebtesten und realistischsten Geschichten.

In den frühen 1900er Jahren besaß und bewirtschaftete Maria Antonia Farace auf Capri einen großen Garten mit Zitronen und Orangen.

Als ihr Neffe eine Bar eröffnete, stand auf der Barkarte ein Zitronenlikör, der nach dem alten Rezept der Nonna hergestellt wurde.

Der Zitronenlikör wurde schnell zu einer Spezialität der Bar. Schließlich beschloss sein Sohn Massimo Canale, ebenfalls ein gebürtiger Capresaner, den Likör in größeren Mengen herzustellen und meldete 1988 eine Marke dafür an.

Sorrent

Die Geschichte von der sorrentinischen Küste ist weniger detailliert. Es heißt, dass die meisten Familien in Sorrent immer dafür sorgten, besonderen Gästen etwas Limoncello anzubieten.

Das dortige Limoncello-Rezept ist ein “traditionelles Familienrezept”, aber es sind keine weiteren Informationen bekannt.

Amalfi

Die Geschichten aus der Amalfiregion sind noch vager und deuten darauf hin, dass das Originalrezept viel älter ist.

Das könnte durchaus stimmen. Da es jedoch keinerlei (schriftliche) Beweise dafür gibt, ist es wahrscheinlich, dass der Limoncello, wie wir ihn heute kennen, in den frühen 1900er Jahren erfunden wurde.


Wie man Limoncello herstellt?

Limoncello wird aus der Schale von Zitronen hergestellt, nicht aus ihrem Saft. Deshalb ist es wichtig, dass die Zitronen, die für die Herstellung des säuerlich-süßen Likörs verwendet werden, unbehandelt sind.

Die Zitronenschalen sollten vor Beginn des Mazerationsprozesses gereinigt werden. Dazu gehört das Entfernen des bitteren weißen Kerns der Schalen.

Im nächsten Schritt werden die gereinigten, duftenden Schalen etwa eine Woche lang in Alkohol eingeweicht. Während dieses Vorgangs geben die Zitronenschalen ihr Aroma und ihre ätherischen Öle ab.

Nachdem alle Öle extrahiert sind, wird der Alkohol mit Sirup vermischt. Beachten Sie, dass das Verhältnis von Zucker zu Wasser im Sirup und die Temperatur die Klarheit und Viskosität des entstehenden Limoncellos beeinflussen.

Schließlich ist der Limoncello bereit, in Flaschen abgefüllt zu werden. Die versiegelten Flaschen sollten etwa einen Monat lang an einem kühlen und dunklen Ort stehen, bevor der zitronenlikör konsumiert werden kann.


Häufig Gestellte Fragen

FAQs

Wie man ihn frisch hält?

Wie die meisten Liköre lässt sich auch Limoncello am besten an einem kühlen und dunklen Ort aufbewahren. Idealerweise bewahren Sie ihn im Kühlschrank auf.

So ist auch gewährleistet, dass der Likör richtig gekühlt und servierfertig ist. Die Zugabe von Eis würde das Getränk nur unnötig verdünnen.

Wie schmeckt Limoncello?

Limoncello ist ein relativ süßer Likör mit einem intensiven Aroma und Geschmack nach Zitrone. Der Likör ist nur leicht säuerlich, gerade genug, um ihm den nötigen Kick zu geben.

Der Geschmack lässt sich am besten als köstlich süß (allerdings nicht übermäßig zuckerhaltig) und mit Zitronensirup versetzt beschreiben. Diese Eigenschaft macht ihn auch gefährlich leicht zu trinken.

Wie verwendet man Limoncello?

raditionell wird Limoncello als Digestif nach einem guten Essen serviert. In Italien ist es nicht ungewöhnlich, dass ein Restaurant sogar einen kleinen Krug Limoncello (250 ml) und ein paar Schnapsgläser serviert – kostenlos.

Aber es gibt noch viele andere Möglichkeiten, zitronenlikör zu trinken und zu verwenden. Man kann ihn mit Eiswürfeln oder in Cocktails servieren, ihn über Desserts träufeln und sogar Biskuitkuchen einweichen, um ihn mit Zitronenaroma zu durchtränken.

In Cocktailrezepten kommt er nur selten vor. Aber Sie können einige großartige Rezepte finden, in denen zitronenlikör als Alternative zum Süßen eines Cocktails verwendet wird; – sozusagen als Ersatz für einfachen Sirup.

Wie man Limoncello zu Hause herstellt?

Limoncello selbst herzustellen ist gar nicht so schwierig, wie Sie vielleicht denken. Technisch gesehen kann jeder in der heimischen Küche einen guten zitronenlikör herstellen.

Das einzige Problem besteht darin, die richtigen Zitronen zu bekommen. Italien beginnt, Amalfi-Zitronen zu exportieren, aber es ist immer noch schwierig, sie zu bekommen.

Wenn Sie sie nicht bekommen können, können Sie auch normale Zitronen verwenden. Der Likör schmeckt dann immer noch fantastisch.

  • Schritt 1: Waschen Sie die Zitronen in warmem Wasser und reinigen Sie sie vorsichtig mit einer Bürste. Da Limoncello aus Zitronenschalen hergestellt wird, sollten Sie sie von allen möglichen Insektiziden befreien.
  • Schritt 2: Gießen Sie den Getreidealkohol in einen Wasserkrug und fügen Sie die Zitronenschale von 10 Zitronen hinzu. Decken Sie den Krug ab und lassen Sie die Mischung etwa einen Monat lang durchziehen.
  • Schritt 3: Nach einem Monat kochen Sie das Wasser mit dem Zucker und fügen es der Mischung hinzu, sobald sich der Zucker aufgelöst hat. Decken Sie den Krug ab und lassen Sie ihn einen weiteren Monat stehen.
  • Schritt 4: Füllen Sie den Limoncello-Likör in Flaschen ab und lagern Sie sie vor dem Servieren im Gefrierschrank (nicht im Kühlschrank).

Allerdings kann der Mazerationsprozess bei der Herstellung von Likör zu Hause etwas länger dauern als bei der industriellen Produktion.

Deshalb empfehle ich, die Zitronenschalen für eine längere Zeit zu mazerieren. In unserem Rezept sind es 30 Tage statt nur sieben Tage.

5/5 - (1 vote)

Leave a Comment