Käsemesser Test 2022

Käsemesser-Test

Es ist leicht, Käsemesser zu vergessen, wenn wir stattdessen an die Magie des Käses selbst denken, aber das richtige Käsemesser sorgt für einen besseren Gesamtgenuss. Egal, ob es sich um ein Messer handelt, das nicht an Ihrem perfekt öligen Camembert kleben bleibt, oder um eines, das selbst den krümeligsten Stilton in saubere Scheiben schneidet – ein gutes Käsemesser (oder Messerset) macht ein gutes Käseerlebnis noch besser.

Hier sind die besten Käsemesser Test


Was ist Das Beste Käsemesser – Schnelle Antwort


Top 6 im Käsemesser Test

1. WÜSTHOF Messer Käsemesser

 

WÜSTHOF-Messer-Käsemesser

Wenn Sie keinen Platz für alle Käsemesser haben, gibt es eines, das jeder Käseliebhaber besitzen muss: das Offset-Käsemesser. Dieses Messer hat eine robuste, aber dünne Klinge, mit der Sie harte Käsesorten bearbeiten können, aber auch weiche Bries- und Reblochon-Käse nicht so leicht verkleben.

Wüsthof – ein deutscher Hersteller von hervorragenden Küchenmessern seit 1814 – hat mit dem Gourmet Offset-Käsemesser einen echten Gewinner geschaffen. Dieses kleine, aber feine Messer verfügt über eine säuregeätzte Klinge, die weichere Käsesorten vor dem Festkleben bewahrt, und das ergonomische Design bietet viel Hebelkraft zum Schneiden von altem Gouda und scharfem Cheddar. Die Klingen des Wüsthof Gourmet sind lasergeschnitten, ultrascharf und dreifach vernietet, um Präzision und Haltbarkeit zu gewährleisten. Wenn dieses Käsemesser Ihr erstes Wüsthof-Messer ist, werden Sie wahrscheinlich sehr bald ein anderes haben wollen.

Vorteile:

  • Praktisch sowohl für Hart- als auch für Weichkäse
  • Deutsche Qualität mit lebenslanger Garantie
  • Kompakte Größe

Nachteile:

  • Teuer im Vergleich zu anderen Optionen

2. Boska Käsemesser Set Mini Copenhagen

Boska-Käsemesser-Set-Mini-Copenhagen

Wenn Sie Platzprobleme haben, aber keine Kompromisse bei der Funktionalität eingehen wollen, ist das Minikäsemesser-Set von Boska Copenhagen die beste Lösung. Dieses vierteilige Set kann so ziemlich alles, außer Käse reiben, und eignet sich daher zum Streichen, Schneiden, Hacken, Aufspießen und mehr. Sie machen auf dem Tisch eine gute Figur (funktional und stilvoll!) und sind dank ihrer kompakten Größe leicht zu verstauen. Da sie so klein sind, könnte das Anschneiden von reifem Käse aufgrund der fehlenden Hebelwirkung etwas mühsam sein – aber das sollte auf keinen Fall ein Hindernis sein. Das Boska-Set eignet sich perfekt zum Servieren von Käse zu Hause und ist obendrein ein tolles Geschenk.

Boska stellt auch eine Version dieses Sets mit Holzgriffen her – aus der Oslo-Kollektion – und obwohl diese wunderschön aussehen, bevorzugen wir das komplett aus Edelstahl gefertigte Messerset, da es sich leichter reinigen lässt.

Vorteile:

  • Vier Messer bieten eine große Vielseitigkeit
  • Kleine Größen sind leicht zu verstauen
  • Erhältlich mit verschiedenen Griffmaterialien

Nachteile:

  • Mangelnde Hebelwirkung aufgrund der Größe

3. Boska Käsehobel Copenhagen – multifunktional

Boska-Käsehobel-Copenhagen-multifunktional

Boska gewinnt auch diese Runde. Der Kopenhagener Käsehobel der Marke ist ein wahres Vergnügen. Er gleitet sanft über die Oberfläche von Halbhart- und Hartkäse. Die Klinge bleibt lange scharf (ich habe meine schon seit Jahren und greife immer noch als Erstes zu, wenn ich einen frischen Käseblock habe) und schneidet zuverlässig Scheiben, die sich perfekt zum Probieren, Naschen oder Auflegen auf ein Sandwich eignen. Diese Art von Schneidemaschinen sind ein wenig schwierig zu manövrieren, wenn der Käseblock allmählich an Größe verliert. Aber wenn der Block zu dünn ist, um ihn mit dem Kopenhagener zu schneiden, können Sie ihn einfach mit einer Reibe reiben oder zu einem anderen Messer greifen und den restlichen Käse in Würfel schneiden.

Spaß beiseite: Sie können diese Art von Käsehobel auch für dünne Gemüsescheiben verwenden – versuchen Sie es mit einer Gurke!

Es gibt auch eine Oslo-Version dieses Käsehobels. Aber wir sind immer noch für das Team Edelstahl.

Vorteile:

  • Flaches Design, leicht zu verstauen
  • Keine freiliegende Klinge
  • Kann auch als Gemüseschneider verwendet werden

Nachteile:

  • Die Verwendung wird immer schwieriger, da der Käseblock immer kleiner wird.

4. Hammer Stahl Käsemesser aus geschmiedetem Stahl

Hammer-Stahl-Käsemesser-aus-geschmiedetem-Stahl

Wenn Ihr Budget für Käsemesser begrenzt ist, Sie aber dennoch Wert auf dauerhafte Qualität legen. Diese Option bietet Mehrzweckleistung. Die großen Perforationen verhindern, dass weiche Käsesorten kleben bleiben, während die robuste Klinge und die gegabelte Spitze auch für feste Sorten geeignet sind. Auch wenn es für den täglichen Gebrauch und gelegentliches Servieren ausreicht, sollten Sie nicht erwarten, dass dieses Messer für jede Käsesorte eine Spitzenleistung erbringt.

Das Käsemesser, das bei uns zu Hause am häufigsten anzutreffen ist, ist das bescheidene Käsemesser mit Zinken. Aber für mich ist es ein Tausendsassa, der nichts kann. Diesen Messern fehlt das Gewicht, um höhlengereiften Comtés zu schneiden, und sie eignen sich auch nicht für weichere Käsesorten. Aber wenn Sie nachts um 2 Uhr zum Kühlschrank gehen, um einen schnellen Käsesnack zu essen, dann erfüllen sie ihren Zweck.

Vorteile:

  • Praktisch für die Verwendung mit einer Vielzahl von Käsesorten
  • Die gezackte Spitze sorgt für zusätzliche Vielseitigkeit
  • Erschwinglicher Preis

Nachteile:

  • Technisch spülmaschinenfest, aber Handwäsche wird empfohlen

5. Boska Weichkäsemesser Copenhagen

Boska-Weichkäsemesser-Copenhagen

Auch auf die Gefahr hin, dass ich wie ein Werber für Boska klinge. Es gibt einen Grund, warum die Käsemesser von Käseliebhabern auf der ganzen Welt respektiert werden. Es sind sehr gute Produkte. Dieses durchdachte Käsemesser hat eine schmale, dünne Klinge, an der Weichkäse einfach nicht haften kann. Die Klinge ist scharf und gekröpft, was es Ihnen ermöglicht, Brie und Camembert zu schneiden, während Sie gleichzeitig flink genug sind, um durch Chèvre und zarten Blauschimmel zu gleiten. Auch auf dem Tisch macht es eine gute Figur.

Da dieses Messer so zweckmäßig konstruiert ist, sollten Sie nicht in Versuchung geraten, über die Käseplatte zu greifen und es für etwas extrem Festes zu verwenden – wie den drei Jahre alten höhlengereiften Gruyère, den Sie gerade von der Käsetheke geholt haben. Sie würden die empfindliche Klinge nicht beschädigen wollen. Ein Weichkäsemesser wie dieses eignet sich also am besten für, nun ja, Weichkäse.

Vorteile:

  • Schlankes Design
  • Zweckmäßig und gut geeignet für die Arbeit
  • Leicht zu reinigen

Nachteile:

  • Definitiv nur für die Verwendung bei Weichkäse

6. ZWILLING Twin Pollux Chinesisches Kochmesser für Hartkäse

 

ZWILLING-Twin-Pollux-Chinesisches-Kochmesser

Wenn es um die harten Sachen geht, braucht man etwas mit etwas mehr Gewicht. Ein Hackbeil ist das richtige Werkzeug für diese Aufgabe und macht auch beim Käsewürfeln kurzen Prozess.

Fairerweise muss man sagen, dass jedes scharfe kleine Hackbeil als Messer für Hartkäse ausreicht, aber wir haben uns für die Mini-Version von Zwilling Pro entschieden, weil die Marke seit langem für ihre Qualität bekannt ist. Ein weiterer deutscher Messerhersteller, der seine Sache seit 1731 macht. Die Messer von Zwilling sind scharf und langlebig. Mit diesem Mini-Hackmesser können Sie jahrelang Ihren Lieblings-Hartkäse zerkleinern. Es eignet sich auch hervorragend für Salami und andere Wurstwaren und ist somit der perfekte Begleiter für Ihr Charcuterie-Brett.

Spalter sind ein wunderschönes Messer, das jede Käsemessersammlung ergänzt. Und dieses Messer von Zwilling ist sowohl optisch als auch funktional ein Volltreffer.

Vorteile:

  • Stark genug für die härtesten Käsesorten
  • Eignet sich ebenso gut für Salami, Kräuter und kleines Gemüse
  • Von einer angesehenen deutschen Marke

Nachteile:

  • Teuer

Dinge, die vor dem Kauf eines Käsemesser zu beachten sind

Hammer-Stahl-Käsemessers

Verwendungszweck

Bei der Wahl des richtigen Käsemessers sollten Sie sich überlegen, wofür Sie es verwenden möchten. Genießen Sie hauptsächlich Weich-, Halbhart- oder Hartkäse? Bewirten Sie oft Gäste und servieren ihnen eine Käseplatte oder ein Charcuterie-Brett?

Wenn Sie eine Vielzahl von Käsesorten mögen, ist ein Käsemesserset oder ein Messer, das für mehrere Zwecke geeignet ist, ein guter Anfang. Wenn Sie hauptsächlich Weichkäse mögen, suchen Sie nach einem Käsemesser mit einer perforierten, geätzten oder schmalen Klinge, um lästiges Festkleben zu vermeiden. Und wenn Sie bei der Auswahl Ihres Käses der Meinung sind, dass “älter besser ist”, ist ein robustes Offset-Messer oder eine Klinge im Stil eines Hackmessers hilfreich.

Wenn Sie häufig Gäste bewirten, kann ein Käsemesserset für Vielseitigkeit sorgen und verhindern, dass jeder warten muss, bis er an der Reihe ist, um ein Messer zu benutzen.

Arten von Käsemesser

Welches Käsemesser Sie wählen sollten, hängt von seinem Verwendungszweck ab. Kaufen Sie ein Messer für Weichkäse, wenn dieser Ihr Lieblingskäse ist; wählen Sie einen Käsehobel, wenn Sie ein Verfechter von Blockkäse sind; oder wählen Sie ein Mehrzweckmesser, wenn Ihre Käseschublade regelmäßig überquillt.

Budget und Stauraum

Wie bei fast jedem Küchenwerkzeug sind auch hier Budget und Stauraum wichtige Faktoren. Wenn Sie das nötige Kleingeld und viel Platz haben, können Sie sich ruhig austoben und ein Käsemesser für alle Fälle wählen. Andernfalls ist ein Allzweckmesser oder ein Satz kleiner Käsemesser mit ziemlicher Sicherheit genau das Richtige.


Häufig Gestellte Fragen

FAQs

Wie benutzt man ein Käsemesser?

Wenn es um die Verwendung eines Käsemessers geht, empfehlen Experten, den Käse von der Rinde zur Mitte hin zu schneiden. Mit anderen Worten: Schneiden Sie einen Laib Camembert nicht in Streifen, sondern in Keile, ähnlich wie bei einer Pizza.

Das Geschmacksprofil ändert sich, je näher man der Rinde kommt, und diese Art des Schneidens sorgt für einen besseren Geschmackskontrast bei jedem Käse.

Wir empfehlen auch, der Versuchung zu widerstehen, Käse in winzige Stücke zu schneiden – selbst die festen, gereiften Sorten. Auch hier geht es darum, den Geschmack und die Integrität jedes Käses zu schützen.

Je kleiner Sie Käse für Käseplatten schneiden, desto schneller schwitzt er. Vermeiden Sie es, kleine Würfel oder Scheiben für die Gäste vorzubereiten und schneiden Sie sie stattdessen nach und nach.

Welches Käsemesser sollten Sie für welchen Käse verwenden?

Wie wir bereits erwähnt haben, lässt sich Weichkäse am besten mit einer Klinge schneiden, die das Anhaften nicht fördert. Ob dies nun durch Perforation, Säure-Ätzung. Oder eine sehr schmale Klinge, das hängt letztlich von Ihrem Budget und Ihren persönlichen Vorlieben ab.

Halbfester und harter Käse lässt sich mit einer scharfen Klinge, die eine ausreichende Hebelwirkung bietet, leichter durchschneiden. Eine gezackte oder spitz zulaufende Spitze kann oft auch als Meißel für gereiften Käse verwendet werden, der dazu neigt, zu kristallisieren und in Stücke zu brechen – perfekt, um spätabends noch einen Happen zu ergattern.

Warum haben manche Käsemesser Zacken und Löcher?

Die Zacken an der Spitze eines Käsemessers sind sehr praktisch zum Servieren. Schneiden Sie ein Stück Käse und spießen Sie es dann mit den Zinken auf, um es auf Ihren Teller zu legen. Sie können die Zinken aber auch verwenden, um ein Stück festen Käse abzuschneiden – achten Sie nur darauf, dass Sie die empfindlichen Spitzen nicht beschädigen.

Wenn die Klinge eines Käsemessers mit Löchern oder anderen Aussparungen versehen ist, soll dies verhindern, dass der Käse kleben bleibt. Vor allem bei weichem, frischem Käse neigen die feuchten Innereien – der richtige Begriff dafür ist “Teig” – dazu, an der Messerklinge zu kleben. Das ist oft nicht mehr als ein kleines Ärgernis. Hat sich der Käse jedoch wirklich an der Klinge festgekrallt, kann das Entfernen des Käses dazu führen, dass das ansonsten sorgfältig geschnittene Käsestück reißt, gequetscht oder gedehnt wird. Es schmeckt dann zwar immer noch gut, aber die Präsentation leidet.

Wie sollte Käse gelagert werden?

Wickeln Sie Käse niemals in Frischhaltefolie ein. Käse ist ein Lebewesen, und Frischhaltefolie bringt ihn zum Schwitzen. Bienenwachspapier oder Käsefolie helfen Ihnen, das Beste aus Ihrem Käse herauszuholen. Wenn das nicht möglich ist, wickeln Sie ihn doppelt in Backpapier ein.

Wir betonen auch, wie wichtig es ist, vor dem Servieren des Käses Geduld zu haben.

Der wichtigste Tipp, den ich geben kann, bezieht sich nicht auf das Schneiden des Käses, sondern auf das Ruhen. Nehmen Sie Ihren Käse etwa eine halbe Stunde vor dem Verzehr aus dem Kühlschrank – er sollte Zimmertemperatur haben, damit er seine volle Wirkung entfalten kann.


Fazit

Wir haben uns für das Gourmet Offset Käsemesser von Wüsthof entschieden, weil das Messer sowohl für Hart- als auch für Weichkäse geeignet ist, die bewährte Qualität der Marke bietet und ein faires Preis-Leistungs-Verhältnis hat. Dies ist das beste Käsemesser für den multifunktionalen Einsatz, tolles Aussehen und Langlebigkeit.

Leave a Comment