Gegrillter Romana Rezept

Gegrillter-Romana

Die beste Art, ein paar Herzen aus Römersalat in einen beeindruckenden, herzhaften Salat zu verwandeln? Grillen Sie sie. Das Garen von Römersalat über einer Flamme verwandelt die leichten Blätter in ein rauchiges, fast fleischiges vegetarisches Steak. Mit Zitronensaft, Parmesankäse und Knoblauchbutterbröseln überbacken, ist das sommerliche Gericht in wenigen Minuten zubereitet. Und so wird’s gemacht.

Welches ist das beste Öl zum Grillen?

Zum Grillen eignen sich am besten universell einsetzbare, hoch erhitzbare Sorten. Traubenkern- und Sonnenblumenöl sind meine Favoriten, aber auch Raps- oder Pflanzenöl ist geeignet. Vermeiden Sie beim Grillen Olivenöl, da es einen niedrigen Rauchpunkt hat und Fehlaromen auf Ihrem Essen hinterlassen kann – vor allem bei einer so empfindlichen Zutat wie Römersalat.

Wie bereite ich Römersalat für den Grill vor?

Heizen Sie zunächst den Grill für direkte, mittelhohe Hitze vor. Damit der Salat anbraten und durchgaren kann, muss er glühend heiß sein. Schneiden Sie die Römersalatherzen der Länge nach in zwei Hälften und lassen Sie dabei den Kern unversehrt. Der Kern hält den Salat zusammen, wenn er beim Garen welk wird. Bestreichen Sie den Römersalat mit dem Allzwecköl und würzen Sie ihn mit Salz.

Bevor Sie mit dem Kochen beginnen, sollten Sie auch die Beläge vorbereiten. Da der Römersalat nur ein paar Minuten braucht, um gar zu werden, ist es wichtig, dass die anderen Zutaten bereitstehen, damit Sie den Römersalat genießen können, solange er noch warm vom Grill ist. Für dieses Rezept habe ich mich für eine einfache, klassische Zubereitung mit geriebenem Parmesankäse, einem Spritzer Zitrone, nativem Olivenöl extra und Semmelbröseln mit Knoblauchbutter entschieden.

Grillen und Servieren von Römersalat

Fetten Sie den Grill ein und legen Sie die Römersalat-Herzen mit der Schnittfläche nach unten auf den Grill. Drücken Sie den Römersalat vorsichtig auf die Grillfläche und lassen Sie ihn garen, bis er verkohlt ist und anfängt zu welken. Umdrehen und noch ein paar Minuten weitergaren. Mit der Schnittseite nach oben auf eine Platte geben, mit den vorbereiteten Garnierungen belegen und warm servieren.

Gegrillter Römersalat eignet sich hervorragend für alle Geschmacksrichtungen, mit denen Sie spielen möchten, also beschränken Sie sich nicht auf Käse und Semmelbrösel. Beträufeln Sie ihn mit Caesar-Dressing oder Tahini oder geben Sie kalabrische Chilipaste darüber. Versetzen Sie sich in die 90er Jahre zurück und servieren Sie es mit Erdbeeren, Blauschimmelkäse und einer Balsamicoreduktion. Verleihen Sie ihm eine klassische italienische Salatatmosphäre und servieren Sie ihn mit italienischem Dressing und gehackter Soppressata und Käse. Oder essen Sie ihn einfach pur mit einem Spritzer Zitronensaft.

Gegrillter-Romana

Gegrillter Romana

Meghan Splawn
Geräucherte gegrillte Römersalat-Herzen werden mit Parmesankäse, einem Spritzer Zitrone, nativem Olivenöl extra und Knoblauch-Butter-Paniermehl überbacken.
VORBEREITUNG10 minutes
ZUBEREITUNG10 minutes
ARBEITSZEIT20 minutes
GERICHT Beilagen
LAND & REGION Deutsche
PORTIONEN 4
KALORIEN 206 kcal

AUSRÜSTUNG

  • Grill im Freien
  • Grillbürste
  • Papierhandtücher
  • Backpinsel
  • Zange
  • Kochmesser und Schneidebrett
  • Messlöffel
  • Reibe

ZUTATEN
  

  • 1 mittelgroße Zitrone
  • 1 Unze Parmesankäse
  • 2 mittelgroße Römersalatherzen (insgesamt 200 bis 220 g)
  • 2 Esslöffel Pflanzenöl, plus mehr für den Grill
  • 1 Teelöffel koscheres Salz
  • 1/2 Teelöffel frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 3 Esslöffel kaltgepresstes Olivenöl
  • Semmelbrösel mit Knoblauchbutter (optional)

ANLEITUNGEN
 

  • Heizen Sie den Grill auf. Heizen Sie einen Außengrill für direkte, mittelhohe Hitze auf. Bereiten Sie in der Zwischenzeit die Zutaten vor.
  • Bereiten Sie die Zutaten vor. Halbieren Sie 1 mittelgroße Zitrone. Schneiden Sie eine Hälfte in Spalten und lassen Sie die andere Hälfte unversehrt. 30 g Parmesankäse fein reiben. 2 mittelgroße Römersalat-Herzen der Länge nach durch das Kerngehäuse hindurch halbieren. Den Römersalat mit 2 Esslöffeln Pflanzenöl bestreichen und die Schnittflächen mit 1 Teelöffel koscherem Salz würzen.
  • Den Römersalat grillen. Kratzen Sie die Grillroste bei Bedarf sauber. Ölen Sie die Grillroste mit einem in Pflanzenöl getauchten Papiertuch. Legen Sie den Römersalat mit der Schnittseite nach unten auf den Grill und drücken Sie ihn mit einer Zange leicht an. Unbedeckt grillen, bis die Unterseite an einigen Stellen verkohlt ist und zu welken beginnt, etwa 3 Minuten. Den Römersalat umdrehen und grillen, bis auch die zweite Seite stellenweise verkohlt ist, etwa 2 Minuten länger.
  • Den Römersalat anrichten. Den Römersalat mit der Schnittseite nach oben auf eine Servierplatte legen. Den Saft der Zitronenhälfte über den Römersalat auspressen. Mit 1/2 Teelöffel schwarzem Pfeffer würzen, mit 3 Esslöffeln kaltgepresstem Olivenöl beträufeln und mit Parmesan und Semmelbröseln bestreuen. Mit den Zitronenspalten servieren.
Keyword Gegrillter Romana

Leave a Comment

Recipe Rating